Ansied­lung der VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH im loka­len Medi­cal Val­ley Clus­ter Forchheim

v.l.n.r: Prof. Dr. med. Wieland Voigt, Fr. Stuti Sing, Viktor Naumann (Foto: Medical Valley Forchheim GmbH)
v.l.n.r: Prof. Dr. med. Wieland Voigt, Fr. Stuti Sing, Viktor Naumann (Foto: Medical Valley Forchheim GmbH)

Der Wirt­schafts­stand­ort Forch­heim ent­wi­ckelt sich wei­ter­hin dyna­misch zum High­tech-Pro­duk­ti­ons­stand­ort der baye­ri­schen Medi­zin­tech­nik und wird so auch für Start-ups aus dem Medi­zin­tech­nik­be­reich immer inter­es­san­ter. Denn der Stand­ort bie­tet jun­gen Unter­neh­men das Netz­werk, das sie für den Start ins Unter­neh­mer­tum benö­ti­gen: Durch wert­vol­le Kon­tak­te im Bereich Medi­zin­tech­nik und Health­Ca­re kom­men stra­te­gi­sche Part­ner­schaf­ten zustan­de, fin­det Inno­va­ti­ons­trans­fer statt und es ent­ste­hen Synergien.

Mit der VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH hat sich ein neu­es, inno­va­ti­ves Unter­neh­men in Forch­heim ange­sie­delt, mit dem der Stand­ort sein Med­Tech-Clus­ter stär­ken und per­spek­ti­visch das Port­fo­lio des Medi­cal Val­leys erwei­tern wird.

Wenn es eine Sache gibt, die das Medi­cal Val­ley Clus­ter in den ver­gan­ge­nen Jah­ren gelernt haben, dann dass Gesund­heit einen grö­ße­ren Stel­len­wert ver­dient, als sie bis­lang bekom­men hat. Ein wich­ti­ges Ziel ist es, allen Men­schen die nöti­ge Gesund­heits­für­sor­ge zukom­men zu las­sen – so schnell wie mög­lich, und so effek­tiv wie möglich.

„Durch eine nach­hal­ti­ge Aus­rich­tung auf die Medi­zin­tech­nik­pro­duk­ti­on soll die Ent­wick­lung des Wirt­schafts­stand­or­tes Forch­heims zum High­tech-Pro­duk­ti­ons­stand­ort wei­ter vor­an­ge­trie­ben wer­den. Die VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH bringt uns mit ihren inno­va­ti­ven For­schungs­fel­dern, Lösun­gen und Pro­duk­ten auf die­sem Weg ein Stück wei­ter zum Ziel.”, so Vik­tor Nau­mann, Geschäfts­füh­rer der Medi­cal Val­ley Forch­heim GmbH.

Glück­li­cher­wei­se sind auch immer mehr Start-ups wie die VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH fie­ber­haft auf der Suche nach inno­va­ti­ven medi­zin­tech­ni­schen Lösun­gen, die den medi­zi­ni­schen Fort­schritt vor­an­trei­ben und somit auch die Lebens­qua­li­tät der Men­schen erhö­hen. Dies unter­streicht auch die Visi­on der VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH, näm­lich durch die Ent­wick­lung und Ver­mark­tung von Tests aus dem mensch­li­chen Atem, Ant­wor­ten auf offe­ne dia­gnos­ti­sche Fra­ge­stel­lun­gen zur Ver­bes­se­rung der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung zu lie­fern. „Neben der Opti­mie­rung von Atem­tests zur Dia­gnos­tik von Ver­dau­ungs­stö­run­gen wie dem häu­fi­gen Dünn­darm­fehl­be­sied­lungs­syn­drom (SIBO) sind die Ent­wick­lung von wei­te­ren Atem­tests zur Früh­erken­nung von Lun­gen­krebs oder der Nach­weis von oxi­da­tiv­em Stress die Säu­len unse­rer For­schungs­ar­beit“, so Prof. Dr. med. Wie­land Voigt geschäfts­füh­ren­der Gesell­schaf­ter der VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH.

Mit der erwar­te­ten Ein­füh­rung eines Com­pu­ter­to­mo­gra­phie-basier­ten Lun­gen­krebs­früh­erken­nungs­pro­gramms ist anzu­neh­men, dass bei einer Viel­zahl von Teil­neh­mern Kno­ten in der Lun­ge ent­deckt wer­den. Anschlie­ßend ist es erfor­der­lich sicher zu ent­schei­den, ob es sich dabei um einen gut­ar­ti­gen oder bös­ar­ti­gen Kno­ten han­delt und hier soll der Lun­gen­krebs­test der VOC-Advan­ced Breath Dia­gno­stics GmbH einen ent­schei­den­den Bei­trag leis­ten, um ansons­ten wei­te­re und belas­ten­de Unter­su­chun­gen zu ver­mei­den. Rau­chen ist der Haupt­ri­si­ko­fak­tor für Lun­gen­krebs aber auch ein wich­ti­ger Grund für einen erhöh­ten oxi­da­tiv­en Stress im Kör­per. Erhöh­ter oxi­da­tiv­er Stress kann lang­fris­tig zu einer Viel­zahl von Erkran­kun­gen wie zB. Arte­ri­en­ver­kal­kung oder eben auch Krebs füh­ren und ist gene­rell mit einem beschleu­nig­ten Alte­rungs­pro­zeß ver­bun­den. „Um Tests für die Lun­gen­krebs­früh­erken­nung oder Nach­weis von oxi­da­tiv­em Stress breit zugäng­lich zu machen, ent­wi­ckeln wir inno­va­ti­ve sowie zugleich ein­fach anwend­ba­re Atem­tests und sehen dabei den Atem als das neue Blut an („Breath as the new blood“). Wir freu­en uns beson­ders in dem dyna­mi­schen Wirt­schafts­stand­ort Forch­heim Räum­lich­kei­ten für unser Labor gefun­den zu haben und hier Arbeits­plät­ze zu schaf­fen. Wir sehen einer inten­si­ven Zusam­men­ar­beit mit den Akteu­ren in der Regi­on posi­tiv ent­ge­hen“ so Prof. Dr. med. Wie­land Voigt.