ATS Kulm­bach: Nie­der­la­gen­se­rie fort­ge­setzt bei Auswärtskrimi

symbolbild basketball

Die ers­te Her­ren­mann­schaft des ATS Kulm­bach Bas­ket­ball reis­te am Sonn­tag­nach­mit­tag (5. März 2023) nach Gold­bach um gegen das zwei­te Team der Aschaf­fen­burg Bas­kets anzu­tre­ten. Die Bier­städ­ter hat­ten einen guten Start und konn­ten das ers­te Vier­tel für sich ent­schei­den (18:13).

Das zwei­te Vier­tel blieb aus­ge­gli­chen mit 17 Punk­ten jeweils auf bei­den Sei­ten. Aschaf­fen­burg behielt jedoch wei­ter­hin einen 5 Punk­te Rück­stand zur Halb­zeit (30:35).

Sowohl durch einer star­ken Defen­se als auch einer treff­si­che­ren Offen­si­ve konn­te Aschaf­fen­burg das Drit­te Vier­tel für sich ent­schei­den (23:14) und die Füh­rung über­neh­men (53:49).

Ver­leg­te Korb­le­ger und ver­wor­fe­ne Frei­wür­fe wur­den den Kulm­ba­chern im Schluss­ab­schnitt zum Ver­häng­nis. Kurz vor Spie­len­de konn­te Aschaf­fen­burg die Füh­rung über­neh­men (73:71). Nach einer Aus­zeit, mit 3 Sekun­den auf der Uhr, ent­schied ein letz­ter Wurf­ver­such über Sieg/​Niederlage/​Verlängerung. Lei­der ohne Erfolg. End­stand: 73:71 für Aschaffenburg.

Am kom­men­den Sams­tag gilt es den nun Dritt­plat­zier­ten, SV Ober­dürr­bach, beim Heim­spiel in Kulm­bach, zu bezwingen.

ATS Kulm­bach Basketball:
Niklas Jung­bau­er (23 Punkte/​0 Drei­er), Tim Koths (19/1), Ste­fan Pas­sing (13/3), Ramon Arlt (7/1), Alex Schwa­ben­land (3), David Brown (2), Tyro­ne Mit­chell (2), Paul Schwa­ben­land (0)