Raub­über­fall auf Tank­stel­le in Coburg

symbolfoto polizei

COBURG. Am Mon­tag­abend über­fiel ein Unbe­kann­ter eine Tank­stel­le an der Bun­des­stra­ße 4 im Stadt­ge­biet Coburg. Mit einer Pis­to­le zwang er die Kas­sie­re­rin zur Geld­über­ga­be. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg sucht Zeugen.

Am spä­ten Mon­tag­abend, gegen 22.45 Uhr, betrat ein Unbe­kann­ter die Tank­stel­le an der B4 auf Höhe Güter­bahn­hof in Coburg. Mit einer vor­ge­hal­te­nen Pis­to­le bedroh­te er die Kas­sie­re­rin und for­der­te Bar­geld. Nach­dem die Frau einen mitt­le­ren drei­stel­li­gen Betrag über­ge­ben hat­te, flüch­te­te der Täter zu Fuß in Rich­tung Fran­ken­brü­cke und ver­schwand. Die Kas­sie­re­rin kam mit dem Schre­cken davon.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

  • Täter­be­schrei­bung: männ­lich, zir­ka 180 Zen­ti­me­ter groß, kom­plett dunk­le Klei­dung. Bei der Tat trug er eine schwar­ze Sturmhaube.

Wer hat am spä­ten Mon­tag­abend einen Mann mit die­sem Aus­se­hen im Bereich der Tank­stel­le oder deren Umkreis gese­hen? Haben Sie ande­re ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht oder ver­däch­ti­ge Fahr­zeu­ge gesehen?

Mel­den Sie sich bit­te bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg unter der Tele­fon­num­mer 09561/6450.