SG Bam­berg zu Gast in der Hauptstadt

symbolbild schwimmen

Vom 18.–19. Febru­ar 2023 fand in der Schwimm- und Sprung­hal­le im Euro­pa­sport­park in Ber­lin der 24. Inter­na­tio­na­le Ber­o­li­na Cup statt. Die Baye­ri­schen Ver­ei­ne wur­den dabei von der SG Bam­berg durch Chef­trai­ner Tus­har Sik­dar und vier Akti­ven aus der 1. Mann­schaft ver­tre­ten. Für Anna Hoff­man, Cla­ra Ehr­lich und Jan­nik Hün­ni­ger (alle Jahr­gang 2010) war dies der ers­te Wett­kampf in der beein­dru­cken­den Ber­li­ner Schwimmhalle.

Jose­fin Krefft (2007) zeig­te ihre Rou­ti­ne und konn­te trotz gera­de über­stan­de­ner Krank­heit ins­ge­samt zwei Gold- und vier Sil­ber­me­dail­len mit nach Hau­se brin­gen. Sie zeig­te kon­stant gute Leis­tun­gen und erziel­te über 100 Meter Rücken in 1:10,65 Sekun­den sogar eine neue Bestzeit.

Für Anna und Jan­nik hieß es sechs Starts, sechs­mal neue Best­zeit. Beson­ders erwäh­nens­wert sind hier­bei eine Zeit von 01:09,56 Sekun­den und 01:19,54 Sekun­den auf 100 Meter Frei­stil und Schmet­ter­ling von Anna, wäh­rend Jan­niks Zeit von 01:05,78 Sekun­den auf 100 Meter Frei­stil ein ordent­li­cher Sprung nach vor­ne ist. Trotz krank­heits­be­ding­tem Trai­nings­rück­stand ging Cla­ra Ehr­lich fünf­mal an den Start und erziel­te zwei neue Best­zei­ten, in 00:30,96 Sekun­den auf 50 Meter Frei­stil und 02:50,71 Sekun­den auf 200 Meter Lagen.

Die guten Ergeb­nis­se las­sen für die Sai­son hof­fen und bereits mit dem nächs­ten Wett­kampf in Erlan­gen, Anfang März, geht die Qua­li­fi­ka­ti­ons­run­de und Vor­be­rei­tung für die Meis­ter­schaf­ten auf Baye­ri­scher, Süd­deut­scher und Deut­scher Ebe­ne weiter.

SEH / Bas­ti­an Schorr