Test­zen­trum Scheß­litz schließt zum März

Ent­spre­chend der Anord­nung des baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heit und Pfle­ge zum Rück­bau der ÖGD-Test­zen­tren wird auch das Test­zen­trum in Scheß­litz am 1. März sei­ne Türen schlie­ßen. Letz­te Covid-Tests wer­den am 28. Febru­ar durchgeführt.

Das Test­zen­trum in Scheß­litz wur­de am 10. März 2020 als eine der ers­ten Abstrich­stel­len in Bay­ern auf Initia­ti­ve des Land­ra­tes Johann Kalb, gemein­sam mit dem Gesund­heits­amt und der GKG Bam­berg eröff­net. Die dort getä­tig­ten Tests waren ein wich­ti­ges Instru­ment zur Ein­däm­mung des Aus­bruch­ge­sche­hens von COVID 19. Fast drei Jah­re spä­ter darf sie wie­der schlie­ßen. Ein gro­ßer Dank geht an alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der GKG Bam­berg und des Gesund­heits­am­tes, die das Test­zen­trum, in allen Pha­sen der Pan­de­mie, tat­kräf­tig unterstützten.