Digi­ta­li­sie­rung an den Schu­len im Land­kreis Bamberg

Landrat Johann Kalb und Schulleiter Matthias Welsch bei der Übergabe der Tablets. © LRA Bamberg/ Bartl
Landrat Johann Kalb und Schulleiter Matthias Welsch bei der Übergabe der Tablets. © LRA Bamberg/ Bartl

Land­rat Johann Kalb über­gibt Tablet an die Real­schu­le Scheßlitz

Der Land­kreis Bam­berg setzt die Digi­ta­li­sie­rung an sei­nen Schu­len kon­se­quent um. So konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Real­schu­le Scheß­litz jetzt 260 Tablets, 260 Ein­ga­be­stif­te sowie 310 Tas­ta­tur­ca­ses in Emp­fang nehmen.

Land­rat Johann Kalb bei der Über­ga­be: „Die ver­gan­ge­nen Mona­te wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie haben uns mehr als deut­lich vor Augen geführt, wie wich­tig digi­ta­le Bil­dung ist. Die Land­kreis Bam­berg bie­tet schon län­ger Mög­lich­kei­ten für Par­ti­zi­pa­ti­on an viel­fäl­ti­gen digi­ta­len Bil­dungs­an­ge­bo­ten und hat nicht umsonst das Sie­gel ‚Digi­ta­le Bil­dungs­re­gi­on‘ ver­lie­hen bekom­men. Daher ist es nur kon­se­quent, auch an unse­ren Schu­len das digi­ta­le Ange­bot ste­tig wei­ter auszubauen.“

Die Kos­ten für die neue Aus­stat­tung an der Real­schu­le Scheß­litz belau­fen sich auf rund 162.000 Euro. Der Abruf Gerä­te erfolg­te im Zuge des För­der­pro­gramms dBIR (Richt­li­nie für die Gewäh­rung von Zuwen­dun­gen aus dem För­der­pro­gramm des Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­ri­ums für Unter­richt und Kul­tus – digi­ta­le Bil­dungs­in­fra­struk­tur an baye­ri­schen Schulen).

Ins­ge­samt wur­den in den ver­gan­ge­nen Tagen 392 iPads mit Zube­hör an die Real­schu­len Ebrach, Hirschaid und Scheß­litz sowie an die Berufs­schu­le II aus­ge­lie­fert. Die Gesamt­kos­ten belau­fen sich dabei auf rund 270.000 Euro, finan­ziert zum gro­ßen Teil über das För­der­pro­gramms dBIR.