Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 18.02.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Vor­fahrt miss­ach­tet – Unfall auf der Frankenbrücke

COBURG. Ein 72-jäh­ri­ger VW-Fah­rer aus dem Land­kreis Coburg fuhr am Frei­tag­mit­tag, gegen 12:30 Uhr, von der B4 in nörd­li­cher Rich­tung auf die Fran­ken­brü­cke ab. Als er am Ende der Abfahrt auf die Fran­ken­brü­cke abbog, über­sah er die von links kom­men­de 64-jäh­ri­ge Cobur­ge­rin, wel­che mit ihrem Audi stadt­ein­wärts fuhr. Es kam zum Zusam­men­stoß zwi­schen den bei­den Fahr­zeu­gen auf der Fran­ken­brü­cke, bei wel­chem ein Sach­scha­den in Höhe von ins­ge­samt 9.000 Euro ent­stand. Ver­letzt wur­de glück­li­cher­wei­se nie­mand. Die Poli­zei Coburg führt nun Ermitt­lun­gen gegen den 72-Jäh­ri­gen wegen eines Ver­sto­ßes nach der Straßenverkehrsordnung.

Ver­kehrs­un­fall­flucht auf Park­platz – Zeu­gen gesucht

GROß­HEI­RATH. Ein 60-Jäh­ri­ger aus dem Land­kreis Lich­ten­fels stell­te am Diens­tag, den 14.02.2023, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr, sei­nen Pkw auf dem Park­platz einer Gast­wirt­schaft in der Itz­stra­ße ab. Wäh­rend die­ser dort unbe­auf­sich­tigt geparkt war, beschä­dig­te ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer die hin­te­re rech­te Tür des BMW. Hier­durch ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der ver­ur­sa­chen­de Fahr­zeug­füh­rer ent­fern­te sich im Anschluss ohne sei­nen Pflich­ten als Unfall­be­tei­lig­ter nachzukommen.

Die Beam­ten der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg ermit­teln nun wegen uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort und bit­ten unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 um Hin­wei­se zum ver­ur­sa­chen­den Fahrzeug.

Van­da­lis­mus an gepark­ten Pkw – Zeu­gen gesucht

EBERS­DORF B. COBURG. Wäh­rend der Opel einer 19-jäh­ri­gen Bam­ber­ge­rin am Frei­tag, in der Zeit von 02:00 Uhr bis 20:00 Uhr, auf dem Park­platz eines Ver­brau­cher­mark­tes am Fran­ken­ring abge­stellt war, ent­fern­te ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Ven­til­ein­sät­ze aller vier Fahr­zeug­rä­der. Da die Luft aller Rei­fen ent­wich, wur­den die­se durch die Belas­tung der Fel­gen beschä­digt. An den Rei­fen ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 220 Euro. Die Ven­til­ein­sät­ze im Wert von ca. 10 Euro wur­den entwendet.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg ermit­telt nun wegen Dieb­stahls und Sach­be­schä­di­gung. Hin­wei­se zum bis­lang unbe­kann­ten Täter nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Fahr­strei­fen­wech­sel geht schief

Kro­nach. Am Frei­tag­mor­gen befuhr ein 61jähriger mit sei­nem Sat­tel­zug die Süd­krei­sel um dann in Fahrt­rich­tung Hof wie­der aus­zu­fah­ren. Als er im wei­te­ren Ver­lauf auf die rech­te Fahr­spur wech­seln woll­te, über­sah er einen 46jährigen Audi­fah­rer und es kam zu einem seit­li­chen Zusam­men­stoß der bei­den Fahr­zeu­ge. Durch den Anstoß wur­de der Audi­fah­rer leicht ver­letzt und wur­de mit dem Ret­tungs­dienst in die Fran­ken­wald­kli­nik verbracht.

Es ent­stand ein Gesamtsach­scha­den in Höhe von ca. 2000 Euro.

Faust­schlag ins Gesicht

Kro­nach. Am frü­hen Frei­tag­abend kam es in einer Bar im Bereich des Küh­lenz­ho­fes zwi­schen einem 27jährigen und einem 22jährigen aus dem nörd­li­chen Land­kreis zu einer ver­ba­len Aus­ein­an­der­set­zung. In deren Ver­lauf schlug der Älte­re sei­nem Kon­tra­hen­ten ein­mal mit der Faust und ein­mal mit der fla­chen Hand ins Gesicht. Der Geschä­dig­te wur­de dadurch leicht verletzt.