Zahn­gold-Spen­de Num­mer Vier: 1.000 Euro brin­gen Feu­er­wehr Kirch­eh­ren­bach zwei Tablets

Kommandant Sebastian Müller zeigt Zahnarzt Ludwig Miller die Tablets samt Möglichkeiten im Einsatz. Foto: Feuerwehr Kirchehrenbach
Kommandant Sebastian Müller zeigt Zahnarzt Ludwig Miller die Tablets samt Möglichkeiten im Einsatz. Foto: Feuerwehr Kirchehrenbach

Seit 2018 läuft die Akti­on „Ihr Zahn­gold für die Sicher­heit“ der Feu­er­wehr Kircheh­ren­bach mit der Zahn­arzt­pra­xis von Ludwig Mil­ler. Jetzt ist der Erlös vom letz­ten Jahr statt­liche 1.000 Euro in Form von zwei Tablet-PCs an die Feu­er­wehr über­ge­ben wor­den. Sie unter­stützen auf zwei Ein­satz­fahr­zeu­gen künf­tig die Führungskräfte.

„Ein­fach nur wie­der toll!“ freu­te sich Kom­mandant Sebas­ti­an Mül­ler über die erneu­te Unter­stüt­zung aus dem Kreis der Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten. Mit den Tablets haben künf­tig die Füh­rungs­kräf­te auf zwei Feu­er­wehr­fahr­zeu­gen die Mög­lich­keit, die rele­van­ten Daten im Ein­satz (Anfahrts­rou­te, Hydranten, weitere mit­al­ar­mier­te Kräf­te) ein­zu­se­hen. Wei­te­re Optio­nen wer­den Stück für Stück ergänzt.

In den letz­ten Jah­ren sind knapp 4.000 Euro mit der Akti­on zusam­men­ge­kom­men. Lud­wig Mil­ler, der im Namen sei­ner Pati­en­ten das Geld in Form der Tablets über­ge­ben konnte, freu­te sich über die sinn­vol­le Unter­stüt­zung der Gemein­de. Mit­te 2018 hat­ten Mil­ler und Mül­ler die Zahn­gold-Akti­on gestar­tet. So wird das sonst oft her­um­liegen­de oder in Schub­la­den ver­schwin­den­de Zahn­gold mehr als sinn­voll genutzt.