Eggols­hei­mer Korb­jä­ger emp­fan­gen Schwabach

symbolbild basketball

Die DJK Korb­jä­ger emp­fan­gen den TV Schwa­bach erst am Sonn­tag. Nicht wie geplant am Sams­tag­abend son­dern erst am Sonn­tag um 18:00 bestrei­ten die Bas­ket­bal­ler der DJK Eggols­heim ihr nächs­tes Heim­spiel gegen Schwa­bach. Das Spiel hat­te die DJK ver­legt, damit Trai­ner Milos Pet­ko­vic wie­der an der Sei­ten­i­nie als Coach ste­hen kann. Feh­len wer­den dage­gen zwei wich­ti­ge Spie­ler im Auf­bau. Mit Tops­corer Ertl und Drew­ni­ok fal­len zwei Leu­te aus, die in den letz­ten Spiel immer Top­leis­tun­gen gebracht haben. Doch auch die rest­li­chen Akteu­re der DJK dürf­ten stark genug sein, um einen Sieg ein­zu­fah­ren. Ger­ne erin­nert man sich an das Hin­spiel. Vie­le Akteu­re der DJK konn­ten nicht mit nach Schwa­bach rei­sen und woll­ten das Spiel ver­le­gen. Der Geg­ner stimm­te damals einer Spiel­ver­le­gung nicht zu und die Rumpf­trup­pe der DJK gewann mit viel Wut im Bauch sen­sa­tio­nell mit 92:64. Wenn am Sonn­tag wie­der die rest­li­chen zwölf Spie­ler ihre Leis­tung aufs Par­kett brin­gen könn­te die Sie­ges­se­rie der DJK wei­ter anhal­ten. Der­zeit hat man einen Lauf und den möch­te Eggols­heim vor hei­mi­schen Publi­kum ger­ne wei­ter auf­recht erhal­ten. Die DJK freut sich wie­der auf vie­le Fans und die Unter­stüt­zung des Publikums.