Sechs Ein­brü­che im Land­kreis Wun­sie­del in einer Nacht

symbolfoto polizei

In der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag bra­chen Die­be in vier ver­schie­de­ne Fir­men, eine Auto­werk­statt und in einen Wert­stoff­hof im Land­kreis Wun­sie­del ein. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und sucht Zeugen.

Thiers­heim

Die Täter schlu­gen im Zeit­raum von Mon­tag­abend, 18 Uhr, bis Diens­tag­mor­gen, 7.30 Uhr, in einem Bau­markt in der Brau­ners­grü­ner Stra­ße und einem Agrar­händ­ler in der Bahn­hof­stra­ße zu. Sie ver­schaff­ten sich gewalt­sam Zutritt zu den Büro­räu­men des Bau­mark­tes, schei­ter­ten aber an dem Tre­sor. Bei dem Agrar­händ­ler hat­ten es die Die­be offen­bar auch auf einen Tre­sor abge­se­hen, gelang­ten aber gar nicht erst in das Gebäu­de. Die Ein­dring­lin­ge flüch­te­ten in bei­den Fäl­len ohne Beu­te und hin­ter­lie­ßen einen Gesamt­scha­den von über 2000 Euro.

Auf Werk­zeu­ge im Gesamt­wert von über 1000 Euro hat­ten es die Lang­fin­ger in einer Werk­statt in der Werk­stra­ße abge­se­hen. Sie gelang­ten in der Nacht auf Diens­tag gewalt­sam durch ein Fen­ster in das Gebäu­de. Diens­tag­mor­gen, um 6.40 Uhr, bemerk­ten Mit­ar­bei­ter der Fir­ma den Scha­den und das Feh­len der Werk­zeu­ge. Der Sach­scha­den beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Zwi­schen Mon­tag­mit­tag, 12 Uhr, und Diens­tag­mor­gen, 8.30 Uhr, bra­chen die Unbe­kann­ten außer­dem durch ein Fen­ster in den Wert­stoff­hof in der Brau­ners­grü­ner Stra­ße ein und stah­len einen drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag. Außer­dem rich­te­ten sie einen Scha­den von etwa 300 Euro an.

Arz­berg

Knapp 3000 Euro Bar­geld stah­len die Die­be in der Nacht von Mon­tag, 22 Uhr, auf Diens­tag, 6.30 Uhr, aus einem Fir­men­ge­bäu­de in der Stra­ße „Gewer­be­ring“. Sie waren zuvor durch ein Fen­ster in die Räum­lich­kei­ten ein­ge­bro­chen und hat­ten dabei einen Sach­scha­den von zir­ka 10.000 Euro verursacht.

Hohen­berg an der Eger

Im Zeit­raum zwi­schen Mon­tag­abend, 22 Uhr, und Diens­tag­früh, 6 Uhr, dran­gen Ein­bre­cher in eine Tape­ten­ma­nu­fak­tur im Greim­weg ein. Sie durch­wühl­ten auf der Suche nach Die­bes­gut meh­re­re Büro­räu­me, bevor sie ohne Beu­te von dan­nen zogen. Der Sach­scha­den beträgt hier rund 200 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men. Die Beam­ten gehen von einem Zusam­men­hang der sechs Taten aus. Des Wei­te­ren lie­gen Hin­wei­se auf die Betei­li­gung von min­de­stens drei Tat­ver­däch­ti­gen vor.

Zeu­gen, die sach­dien­li­chen Anga­ben machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 mit der Kri­po Hof in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert