Autos und Kenn­zei­chen in Helm­b­rechts und Him­mel­kron gestohlen

Symbolbild Polizei

LKR. HOF / LKR. BAY­REUTH. Gleich zwei Mal schlu­gen unbe­kann­te Die­be in Auto­häu­sern zu und stah­len Fahr­zeu­ge und Kenn­zei­chen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und prüft die Zusam­men­hän­ge der bei­den Taten.

Im Zeit­raum von Don­ners­tag, 5. Janu­ar 2023, bis Mon­tag, 23. Janu­ar 2023, stah­len die Täter zwei Opel Insi­gnia sowie zwei Kenn­zei­chen-Paa­re von dem Gelän­de eines Auto­hau­ses in Helm­b­rechts. Ein Mit­ar­bei­ter des Auto­händ­lers in der Otto­stra­ße bemerk­te am Mon­tag das Feh­len der Fahr­zeu­ge im Wert von rund 60.000 Euro und der Kenn­zei­chen HO-AD1046 und WUN-EM988 und erstat­te­te Anzei­ge bei der Polizei.

Nun ermit­telt die Kri­mi­nal­po­li­zei Hof und bit­tet in die­sem Zusam­men­hang um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung. Wer sach­dien­li­che Anga­ben machen kann, wird gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 bei der Kri­po Hof zu melden.

Ein gleich­ge­la­ger­ter Fall ereig­ne­te sich in der Nacht von Mon­tag auf Diens­tag in Him­mel­kron. Unbe­kann­te Die­be stah­len auch hier zwei Fahr­zeu­ge und zwei Kenn­zei­chen-Paa­re von dem Gelän­de eines Auto­händ­lers in der Hofer Stra­ße. Die Täter erbeu­te­ten zwei Opel Astra im Gesamt­wert von über 40.000 Euro sowie die Kenn­zei­chen HH-Q7121 und KU-HD232.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat hier die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Wer von Mon­tag­abend, 21 Uhr, bis Diens­tag­mor­gen, 7.30 Uhr, ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen in der Hofer Stra­ße gemacht hat, die im Zusam­men­hang mit den Dieb­stäh­len ste­hen könn­ten, wird gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 mit der Kri­po Bay­reuth in Ver­bin­dung zu setzen.

Gegen­stand der Ermitt­lun­gen ist nun unter ande­rem ein mög­li­cher Zusam­men­hang der bei­den Fälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert