Neu­er Aus­bil­dungs­be­ruf „Fach­kraft für Cara­van­tech­nik“ für Bam­berg gefordert

Ausbildung zur "Fachkraft für Caravantechnik" soll kommen
Ausbildung zur "Fachkraft für Caravantechnik" soll kommen

Der Aus­bil­dungs­be­ruf „Karos­se­rie- und Fahrzeugbaumechaniker/​in“ wird bald um die neue Fach­rich­tung „Fach­kraft für Cara­van­tech­nik“ erwei­tert. Gemein­sam wer­ben Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml und der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel für einen mög­li­chen Berufs­schul­stand­ort Bam­berg. Das haben sie bei einem run­den Tisch mit den Schlüs­sel­fel­der Wohn­mo­bil­her­stel­lern, Ver­tre­tern der Kam­mern, Schlüs­sel­felds Bür­ger­mei­ster Johan­nes Krapp, Land­rat Johann Kalb und Chri­sti­an Kae­ser, dem Lei­ter des Beruf­li­chen Schul­zen­trums Bam­berg noch ein­mal deut­lich gemacht.

„Für unse­ren Land­kreis Bam­berg ist die Rei­se­mo­bil­bran­che von erheb­li­cher wirt­schaft­li­cher Bedeu­tung. Allein im Gebiet der Stadt Schlüs­sel­feld sind mit der More­lo Rei­se­mo­bil GmbH, der Schell Fahr­zeug­bau GmbH und der Con­cor­de Rei­se­mo­bil GmbH drei füh­ren­de Her­stel­ler von Luxus-Rei­se­mo­bi­len ange­sie­delt. Dar­un­ter der größ­te Rei­se­mo­bil­her­stel­ler Euro­pas mit einem Markt­an­teil von 50%“, so der Abge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel. Gemein­sam haben die drei Unter­neh­men einen Markt­an­teil von 80% und beschäf­ti­gen schon jetzt rund 900 Mit­ar­bei­ter. Bis zum Jahr 2026 sol­len durch wei­te­re Inve­sti­tio­nen zur Pro­duk­ti­ons­er­wei­te­rung ca. 800 dazukommen.

„Die Ein­füh­rung der neu­en Fach­rich­tung „Fach­kraft für Cara­van­tech­nik“ wird von den hier ansäs­si­gen Unter­neh­men der Rei­se­mo­bil­bran­che über­aus begrüßt. Denn damit kön­nen in Zukunft spe­zia­li­sier­te Fach­kräf­te für Her­stel­lung, War­tung und Repa­ra­tur von Rei­se­mo­bi­len aus­ge­bil­det wer­den,“ ergänzt Staats­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml. „Daher soll­te unse­rer Ansicht nach die Aus­bil­dung der neu­en Fach­rich­tung „Fach­kraft für Cara­van­tech­nik“ auch dort statt­fin­den, wo die ent­spre­chen­den Unter­neh­men zuhau­se sind“, so Dremel.

Der Stand­ort Bam­berg bie­te beste Vor­aus­set­zun­gen für eine Beschu­lung. Das Staat­li­che Beruf­li­che Schul­zen­trum Bam­berg wür­de sowohl die per­so­nel­len Res­sour­cen, als auch die nöti­ge Aus­stat­tung bie­ten, um in dem neu­en Beruf kom­pe­ten­te neue Fach­kräf­te aus­bil­den zu kön­nen. Schon jetzt wer­den hier vie­le Beru­fe aus­ge­bil­det, die gro­ße Schnitt­men­gen mit dem Bereich Cara­van­tech­nik aufweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert