Poli­zei­be­richt Erlan­gen / Land­kreis ERH vom 20.01.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

KRAD-Fah­rer gestürzt – die Poli­zei sucht Unfallverursacher

Am Don­ners­tag­mor­gen, kurz vor 8 Uhr, ereig­ne­te sich in der Jun­ker­stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall, bei wel­chem sich ein 34-jäh­ri­ger Motor­rad­fah­rer Ver­let­zun­gen zuzog und sich der Unfall­ver­ur­sa­cher von der Unfallört­lich­keit entfernte.

Der 34-Jäh­ri­ge fuhr mit sei­nem Klein­kraft­rad in der Jun­ker­stra­ße in west­li­che Rich­tung, als er von einem Pkw, ver­mut­lich der Mar­ke BMW, über­holt wur­de. Dabei unter­schritt der Auto­fah­rer offen­kun­dig den erfor­der­li­chen Sei­ten­ab­stand zu dem Kraft­rad, wor­auf der Motor­rad­fah­rer stürz­te. Hier­bei zog sich die­ser Ver­let­zun­gen zu und muss­te vom Ret­tungs­dienst in eine Kli­nik ein­ge­lie­fert werden.

Der unbe­kann­te Auto­fah­rer fuhr des­sen unge­ach­tet weiter.

Die Poli­zei hat ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort ein­ge­lei­tet und sucht nun nach Zeu­gen, die Hin­wei­se auf das flüch­ti­ge Auto geben können.

Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114, entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Pkw zer­kratzt

Eckental/​Forth – Am Mon­tag, den 16.01.2023, in der Zeit zwi­schen 15:15 Uhr und 17:00 Uhr, kam es in der Schil­ler­stra­ße auf Höhe der Haus­num­mer 2 zu einer Sach­be­schä­di­gung an einem Pkw. Der Geschä­dig­te park­te sei­nen Pkw in dem genann­ten Zeit­raum ord­nungs­ge­mäß am rech­ten Fahr­bahn­rand. Als er zu sei­nem Pkw zurück­kehr­te, stell­te er fest, dass sein Pkw durch einen bis­lang Unbe­kann­ten rings­her­um ver­kratzt wur­de. Der Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 5000 Euro. Wer sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Tat­her­gang geben kann, wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel.: 09131/760514 zu melden.

Mari­hua­na aufgefunden

Utten­reuth – Am Don­ners­tag­abend wur­de ein 31-jäh­ri­ger Utten­reu­ther im Rah­men einer Fah­rer­er­mitt­lung durch Beam­te der PI Erlan­gen-Land an sei­ner Woh­nung auf­ge­sucht. Auf­grund eines began­ge­nen Ver­kehrs­ver­sto­ßes soll­te die Fahr­er­ei­gen­schaft geklärt wer­den. Beim öff­nen der Woh­nungs­tü­re kam den Beam­ten direkt ein star­ker Mari­hua­na­ge­ruch aus der Woh­nung ent­ge­gen. Auf Nach­fra­ge gab der 31-Jäh­ri­ge an, in der Woh­nung ärzt­lich ver­schrie­be­nes Mari­hua­na zu besit­zen und konn­te hier­für ein Rezept vor­wei­sen. Jedoch konn­te durch die Beam­ten im Rah­men der Über­prü­fung zusätz­lich eine wei­te­re, grö­ße­re Men­ge an Mari­hua­na auf­ge­fun­den wer­den, für die der 31-Jäh­ri­ge kein Rezept vor­wei­sen konn­te. Das Mari­hua­na wur­de sicher­ge­stellt. Den 31-Jäh­ri­gen erwar­tet nun ein Straf­ver­fah­ren wegen des ille­ga­len Besit­zes von Betäubungsmitteln.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Sach­be­schä­di­gung an Kfz

Wei­sen­dorf. In der Vor­stadt­stra­sse wur­den durch einen unbe­kann­ten Täter zwei Pkw zer­kratzt. Ein Fahr­zeug Seat weiß war in einer unver­sperr­ten Gara­ge geparkt, das ande­re Fahr­zeug Sko­da braun auf dem dazu­ge­hö­ri­gen Innen­hof des Anwe­sens. Es ent­stand an bei­den Pkw ein Sach­scha­den i.H.v. ca. 2000,- Euro. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet um Hin­wei­se unter Tel. 09132/7809–0.

Sach­be­schä­di­gung an Kfz

Her­zo­gen­au­rach. Bereits am 16.01.23 im Zeit­raum zwi­schen 18:40 – 20:30 Uhr wur­de am Groß­park­platz An der Schütt ein gepark­ter Pkw Daim­ler Benz B180, grau am hin­te­ren, lin­ken Stoß­fän­ger beschä­digt. Es ent­stand ein Sach­scha­den i.H.v. ca. 1000,- Euro. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet um Hin­wei­se unter Tel. 09132/7809–0.

Fahr­rad­dieb­stahl

Her­zo­gen­au­rach. Im Zeit­raum vom 10.01.23, 17:00 Uhr bis 17.01.23, 11:00 Uhr wur­de vom „Ele­fan­ten­spiel­platz“ am Hir­ten­gra­ben ein Fahr­rad ent­wen­det. Das Tou­ren­fahr­rad Mar­ke Tren­to, Typ XT Disc TRE in schwarz war dort vom Geschä­dig­ten ver­sperrt abge­stellt wor­den. Die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach bit­tet um Hin­wei­se unter Tel. 09132/7809–0.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert