Auf den Spu­ren des Hos­pi­tal St. Wolf­gang in Thurnau

Symbolbild Heimatkunde

Das Evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk Ober­fran­ken-Mit­te e.V. lädt am 27.01.2023 um 19:00 Uhr zum Power­point-Vor­trag in das Gemein­de­zen­trum „Licht­blick“, Hut­sch­dor­fer Stra­ße 2, 95349 Thur­n­au ein. Kreis­hei­mat­pfle­ger Harald Stark beleuch­tet die „Gräf­lich Giech’sche Spi­tal­stif­tung“, die heu­te vor allem als Eigen­tü­me­rin des Thur­nau­er Schlos­ses bekannt ist. Aus dem Bild des Mark­tes ist das Hos­pi­tal St. Wolf­gang jedoch spur­los ver­schwun­den. Nur eine stei­ner­ne Ste­le, die heu­te etwas ver­steckt im Schloss­are­al auf­ge­stellt ist, erin­nert an sei­ne Stif­tung. Was war die Auf­ga­be eines sol­chen Hos­pi­tals, wer hat es eigent­lich gestif­tet und wo befan­den sich die Thur­nau­er Hos­pi­tal­ge­bäu­de? Sei­en Sie gespannt, was es zu die­sen Fra­gen und wei­te­ren Schick­sa­len die­ser Stif­tung zu berich­ten gibt.

Ein­tritt frei – Spen­den erbeten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert