Land­rats­amt Coburg: Gehölz­pfle­ge mit Stra­ßen­sper­rung zwi­schen Mee­der und Ottowind

Symbolbild Sperrung

Die Stra­ßen­mei­ste­rei des Land­krei­ses Coburg nutzt die anhal­tend frost­freie Wit­te­rung, um in der kom­men­den Woche in Sachen Gehölz­pfle­ge unter­wegs zu sein. Des­halb muss die Kreis­stra­ße CO 4 im Abschnitt zwi­schen Mee­der und Otto­wind in der Zeit zwi­schen Diens­tag, 17., und Frei­tag, 20. Janu­ar 2023, aus Sicher­heits­grün­den gesperrt werden.

Betrof­fen ist dabei ledig­lich der Bereich zwi­schen der Ein­mün­dung Mirs­dorf und Otto­wind. Das Team der Land­kreis-Stra­ßen­mei­ste­rei schnei­det dort mit Hil­fe eines Hub­stei­gers dür­re Äste aus gro­ßen Bäu­men. Die Kreis­stra­ße ist nur wäh­rend der Zeit der Arbei­ten, also zwi­schen 8 und 16 Uhr, gesperrt. Über die­sen Zeit­raum hin­aus ist die Stra­ße für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben. Soll­te die Wet­ter­la­ge wei­ter kei­nen Win­ter­dienst der Stra­ßen­mei­ste­rei erfor­dern, wer­den die Arbei­ten zur Gehölz­pfle­ge auf den Abschnit­ten der Kreis­stra­ße CO 4 zwi­schen Otto­wind und Ahl­stadt sowie danach zwi­schen Ahl­stadt und Gratt­stadt fort­ge­setzt. Auch dann wird es Sper­run­gen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert