Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt begei­stert mit neu­en Ange­bo­ten in 2023

© Spielzeugmuseum Neustadt
© Spielzeugmuseum Neustadt

Das Spiel­zeug­mu­se­um in Neu­stadt bei Coburg kann auf ein äußerst erfolg­rei­ches Muse­ums­jahr 2022 zurück­blicken. Das inno­va­ti­ve Kon­zept „80 Tage Kultur.erleben“ hat sich im ver­gan­ge­nen Jahr durch­weg in der Pra­xis bewährt und so steht den Besu­chern auch in 2023 ein attrak­ti­ves Ver­an­stal­tungs­pro­gramm zur Verfügung.

Pro­gramm für alle Generationen

Museumsleiter Udo Leidner-Haber freut sich schon auf die vielen Veranstaltungen dieses Jahr im Rahmen von „80 Tagen Kultur.erleben“.

Muse­ums­lei­ter Udo Leid­ner-Haber freut sich schon auf die vie­len Ver­an­stal­tun­gen die­ses Jahr im Rah­men von „80 Tagen Kultur.erleben“.

„Im letz­ten Jahr konn­ten wir mit „80 Tage Kultur.erleben“ den klei­nen und gro­ßen Besu­chern ein der­art reich­hal­ti­ges Kul­tur­ange­bot bie­ten, wie es dies so noch nie gab. Sowohl die­se 80 Tage als auch das gesam­te Muse­ums­jahr waren für uns über­aus erfolg­reich – wir freu­en uns sehr über die rund 8.500 Besu­cher, die das Muse­um 2022 belebt sowie die viel­fäl­ti­gen kul­tu­rel­len und muse­ums­päd­ago­gi­schen Ange­bo­te wahr­ge­nom­men haben.“, berich­tet Muse­ums­lei­ter Udo Leid­ner-Haber begeistert.

Und auch im neu­en Jahr 2023 setzt sich die­ser Schwung fort. „80 Tage Kultur.erleben“ wird es nun nicht mehr acht­zig Tage am Stück geben, son­dern das gesam­te Jahr über ver­teilt. Hier­für hat sich das Muse­ums­team zwölf ver­schie­de­ne The­men­mo­na­te aus­ge­dacht: von der Glau­bens.- und Reise.Kultur über die Pup­pen.- und Spiel.Kultur bis hin zur Indu­strie.-, Genuss.- und Weihnachts.Kultur. Grund­la­ge von „80 Tage Kultur.erleben“ bil­det die inter­na­tio­na­le Trach­ten­pup­pen­samm­lung des Muse­ums. „Die­ses Schatz­käst­chen umfasst rund 1.000 Trach­ten­pup­pen aus über 100 Län­dern. Kul­tu­rel­le Viel­falt nicht nur muse­al zu prä­sen­tie­ren, son­dern im Rah­men diver­ser Ver­an­stal­tun­gen auch aktiv zu erle­ben, ist uns sehr wich­tig. Des­halb bie­tet das Kon­zept von „80 Tagen Kultur.erleben“ die idea­le Mög­lich­keit, den klei­nen und gro­ßen Besu­chern über alle Gene­ra­tio­nen hin­weg anspre­chen­de und viel­fäl­ti­ge The­men­an­ge­bo­te dar­zu­bie­ten.“, weiß Muse­ums­päd­ago­gin Alex­an­dra Taschner.

The­men-Monat Janu­ar: Glaubens.Kultur

Der Janu­ar steht im Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt ganz im Zei­chen der Glaubens.Kultur. Drei Ver­an­stal­tun­gen prä­gen die­sen The­men-Monat besonders.

  • Am Frei­tag, 13. Janu­ar 2023, fin­det erst­mals das Ü60-Café im Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt statt. Ein­mal im Monat, immer der zwei­te Frei­tag, sind alle Ü60er sehr herz­lich zu einem gesel­li­gen Nach­mit­tag ins Muse­um ein­ge­la­den. Von 14 bis 16 Uhr ist genü­gend Zeit und Raum zum Kaf­fee trin­ken und Trat­schen – dar­über hin­aus steht jeder Ter­min unter einem ande­ren Mot­to: Im Janu­ar berei­tet das Muse­ums­team ein span­nen­des Pro­gramm zum The­ma „Ker­zen­schein“ vor, denn schließ­lich ist am 2. Febru­ar Licht­mess. Gemein­sam wer­den Ker­zen gegos­sen und gestal­tet, außer­dem erfah­ren die Teil­neh­men­den Wis­sens­wer­tes zu den ver­schie­de­nen Bräu­chen in der Win­ter­zeit. (Kosten: 7 Euro inkl. Ein­tritt, Mate­ri­al, Kaf­fee & Kuchen, Anmel­dung unter 09568–5600 bzw. info@​spielzeugmuseum-​neustadt.​de).
  • Zusam­men mit der Evang.-Luth. Kir­chen­ge­mein­den Haar­brücken-Ket­schen­bach-Thann und Wil­den­heid-Meil­schnitz fei­ert das Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt am Sams­tag, 14. Janu­ar, um 14 Uhr den Spielplatz-Kindergottesdienst.
    Es sind alle Kin­der, egal wel­cher Kon­fes­si­on sie ange­hö­ren, herz­lich willkommen.
    Nach einer kur­zen Begrü­ßung und einem Gebet wird eine bibli­sche Geschich­te aus der Kin­der­bi­bel vor­ge­le­sen und die­se durch Aktio­nen (spie­le­risch) ver­tieft. Im Anschluss gibt es Kaf­fee, Tee und Kuchen. Der Ein­tritt zum Spiel­platz-Kin­der­got­tes­dienst ist frei.
  • Unter dem Mot­to „Was glaubst du denn?“ prä­sen­tiert das Spiel­zeug­mu­se­um Neu­stadt am Samstag/​Sonntag, 21. und 22. Janu­ar, von 11 bis 16 Uhr eine spie­le­ri­sche Erleb­nis­rei­se durch die Welt der Reli­gio­nen. An ver­schie­de­nen Mit­mach-Sta­tio­nen gehen die klei­nen und gro­ßen Besu­cher bspw. fol­gen­den Fra­gen auf den Grund: 
    • Was ist ein Laubhüttenfest?
    • War­um wohnt der Papst in Rom?
    • Was ruft der Muezzin?
    • Was ist ein Mandala?
    • An wel­che Göt­ter glaubt man in Indien?
  • Die Krea­ti­vi­tät kommt in der Offe­nen Werk­statt „Die Welt­re­li­gio­nen“ an die­sen bei­den Tagen natür­lich auch nicht zu kurz. (Kosten: regu­lä­rer Eintritt)

Muse­um der Deut­schen Spielzeugindustrie

  • Hin­den­burg­platz 1 – 96465 Neu­stadt bei Coburg
  • Öff­nungs­zei­ten: Diens­tag bis Sonn­tag und fei­er­tags 10–17 Uhr
  • Tel.: 09568 – 5600

Besu­chen Sie uns auch im Internet:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert