Wals­dor­fer Bür­ger­initia­ti­ve über­gibt Unter­schrif­ten im Rathaus

Ruth Lang, Simone Zimpel, Katja Weinberger, Klaus Rakette
Ruth Lang, Simone Zimpel, Katja Weinberger, Klaus Rakette

Pres­se­mit­tei­lung der „Bür­ger­initia­ti­ve 2.0. Hier kauf ich noch gern.“:

„Es ist geschafft“, erklärt die Bür­ger­initia­ti­ve „Lebens­wer­tes Wals­dorf 2.0. Hier kauf ich noch gern“. Wie sie berich­tet, wur­de mitt­ler­wei­le die Unter­schrif­ten­li­sten für das Bür­ger­be­geh­ren, die sich gegen die Ansied­lung eines wei­te­ren Lebens­mit­tel­mark­tes in Wals­dorf rich­tet, an die Gemein­de über­ge­ben. Der Sach­ver­halt wer­de nun von der Gemein­de geprüft.

Der Ordner mit den Unterschriften

Der Ord­ner mit den Unterschriften

In ihrer näch­sten Sit­zung, vor­aus­sicht­lich Ende Janu­ar, ent­schei­den die Gemein­de­rä­te somit über die Zuläs­sig­keit des Bür­ger­be­geh­rens und ob die beab­sich­tig­te Erschlie­ßung der Gewer­be­ge­biets in der bis­he­ri­gen Form statt findet.

Wie bereits bei der durch die Gemein­de geplan­ten Ansied­lung des Lebens­mit­tel-Recy­lers Refood, die 2021 durch Bür­ger­ent­scheid ver­hin­dert wur­de, könn­te es somit wie­der zu einem Bür­ger­ent­scheid kom­men, bestä­tigt die Bür­ger­initia­ti­ve. Wie sie betont, bedan­ke man sich bei den Bür­gern für ihr Enga­ge­ment, sich umfas­send mit dem The­ma aus­ein­an­der­zu­set­zen. Um die Mei­nungs­bil­dung zu die­sem strit­ti­gen Vor­ha­ben zu erleich­tern, ist für Frei­tag, 3. 2.2023 wie­der­um eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung geplant.

Arno Döring,
Bür­ger­initia­ti­ve „Lebens­wer­tes Wals­dorf 2.0. Hier kauf ich noch gern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert