Nach­hal­tig ins Win­ter-Aben­teu­er star­ten – mit die­sen extra win­ter­li­chen VGN-Touren

Winterabenteuer mit der VGN © Andrea Gaspar
Winterabenteuer mit der VGN © Andrea Gaspar-Klein

Spe­zi­ell für die Win­ter­mo­na­te prä­sen­tiert der VGN fünf aus­ge­wähl­te Frei­zeit­tipps. Die Tou­ren eig­nen sich wegen ihrer Erreich­bar­keit, ihres Pro­fils und ihrer außer­or­dent­li­chen Schön­heit beson­ders gut als Win­ter­wan­de­run­gen. Sie sind etwas kür­zer, füh­ren ent­lang vie­ler Pan­ora­ma­punk­te und nut­zen so das begrenz­te Tages­licht in der dunk­len Jah­res­zeit ide­al aus. Außer­dem sind sie schnell, bequem und nach­hal­tig mit den VGN-Lini­en erreich­bar. Die Touren füh­ren Wan­der- und Sport­be­gei­ster­te ins Baye­ri­sche Jura, ins Fich­tel­ge­bir­ge, ins Nürn­ber­ger Land und in die Frän­ki­sche Schweiz.

Die Tipps im Überblick

Auf den rund elf Kilo­me­tern des VGN-Frei­zeit­tipps „Mit der S-Bahn zum Weg der Poe­sie“ steht das markan­te Pla­teau des Dill­bergs im Vor­der­grund, auf dem die Rou­te ent­lang­führt herr­li­che Weit­blicke und Lyrik am Weges­rand inklu­si­ve. Beson­ders im Win­ter sind die Pan­ora­ma-Aus­blicke über das schnee­be­deck­te Land unbe­dingt sehens- und wan­derns­wert. Start- und End­punkt die­ser Tour sind kom­for­ta­bel und nach­hal­tig mit der S-Bahn-Linie S3 zu errei­chen. In den west­li­chen Teil des Land­krei­ses Bay­reuth führt die rund zehn Kilo­me­ter lan­ge VGN-Win­ter­tour „Durch das Sala­man­der­tal in den Teu­fels­gra­ben“. High­light auf der Rou­te ist die titel­ge­ben­de pit­to­res­ke Schön­heit bei­der Natur­denk­mä­ler. Für kul­tu­rell Inter­es­sier­te bie­tet sich ein Besuch des Schlos­ses Fan­tai­sie an. Aus­klin­gen las­sen kann man die Tour in einer der zahl­rei­chen uri­gen Ein­kehr­mög­lich­kei­ten in der Bay­reuther Alt­stadt, von wo aus vie­le Ver­bin­dun­gen ins gesam­te VGN-Gebiet zur Ver­fü­gung stehen.

Winterausflug mit dem VGN © Andrea Gaspar-Klein

Win­ter­aus­flug mit der VGN © Andrea Gaspar-Klein

Der Frei­zeit­tipp „Durch das roman­ti­sche Peg­nitz­tal“ hat neben wild­ro­man­ti­schen Sze­ne­rien im Tal und bizar­ren Fels­for­ma­tio­nen im Hin­ter­grund male­ri­sche Ein­drücke im Örtchen Lungs­dorf zu bie­ten. Aus­blicke über die win­ter­li­che Fran­ken­alb und vie­le Ein­kehr­mög­lich­kei­ten in den Orten an der Rou­te sind wei­te­re High­lights. Die Tour ist bequem mit der Regio­nal­bahn zu errei­chen. Der VGN-Frei­zeit­tipp „Win­ter im Fich­tel­ge­bir­ge“ gibt Win­ter­sport-Begei­ster­ten gleich ver­schie­de­ne Rou­ten und Mög­lich­kei­ten an die Hand: Hier fin­det man Tipps und Infor­ma­tio­nen zum Win­ter­sport rund um den Och­sen­kopf vom Schnee­schuh­lau­fen, Ski­fah­ren, Rodeln, oder Lang­lau­fen bis zur Win­ter­wan­de­rung auf spezi­ell geräum­ten Wegen. Die Och­sen­kopf-Regi­on ist durch den Fich­tel­ge­birgs-Express I (Linie 329) und II (Linie 369) gut erreich­bar. In rund 40 Minu­ten bringt der Bus (Linie 329) die Fahr­gä­ste vom Haupt­bahn­hof Bay­reuth mit­ten hin­ein ins Win­ter­pa­ra­dies Och­senkopf zum Ver­gleich: Das schafft man auch mit dem Auto kaum schnel­ler. Für Ski-Begei­ster­te gibt es außer­dem die Mög­lich­keit zur Ski-Mit­nah­me im Bus ab Bay­reuth in einem extra Ski­kof­fer.

Die „Pan­ora­ma­fel­sen-Tour zur Ret­ter­ner Kan­zel und zum Högel­stein“ führt auf rund 15 Kilo­me­tern durch frän­ki­sche Dör­fer und über ver­schnei­te Aus­sichts­fel­sen auf wenig bekann­ten Wegen zwi­schen Wal­ber­la und Wie­sent­tal. Zahl­rei­che Weit- und Rund­um­blicke in die Land­schaft beloh­nen die teils anspruchs­vol­len Anstie­ge die jedoch stets auch umgan­gen wer­den kön­nen. Beson­ders kom­for­ta­bel ist bei die­ser Tour die gute Erreich­bar­keit mit der S-Bahn-Linie S1.

Die VGN-Frei­zeit­tipps

Die fünf aus­ge­such­ten Tou­ren sind Teil der mitt­ler­wei­le über 350 VGN-Frei­zeit­tipps, die die rund 16.000 Qua­drat­ki­lo­me­ter Ver­bund­raum in all sei­ner Viel­falt erschlie­ßen. Wei­te­re Frei­zeit­tipps für die Win­ter­zeit erhält man über den Fil­ter „Win­ter­wan­de­rung“ unter vgn​.de/​f​r​e​i​z​e​i​t​/​w​a​n​d​ern. Alle Tou­ren ent­hal­ten aus­führ­li­che Weg­be­schrei­bun­gen, Kar­ten­ma­te­ri­al, Infos zu histo­ri­schen Sehens­wür­dig­kei­ten, inter­es­san­ten Weg­punk­ten und Ein­kehr­mög­lich­kei­ten. Außer­dem ste­hen für vie­le der Tou­ren GPS-Daten zur Ver­fü­gung. Die VGN-Frei­zeit­tipps tra­gen den ver­schie­den­sten Inter­es­sen Rech­nung: Neben den Win­ter­wan­de­run­gen gibt es Kin­der­tou­ren, kuli­na­ri­sche Genuss­wan­de­run­gen, Rad- und Wan­der­tou­ren, Städ­te­tou­ren, Spar-Zie­le und Vor­schlä­ge für Betriebs- und Ver­eins­aus­flü­ge. Wer sich inspi­rie­ren las­sen will: Auf dem You­Tube-Kanal des VGN wer­den aus­ge­wähl­te Frei­zeit­tipps vorgestellt.

Zu den VGN-Win­ter­tou­ren: www​.vgn​.de/​f​r​e​i​z​e​i​t​/​w​i​n​t​e​r​t​o​u​ren

Zu allen VGN-Frei­zeit­tipps: www​.vgn​.de/​f​r​e​i​z​eit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert