Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 01.01.2023

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

In Sekun­den­schlaf verfallen

COBURG. Ein 20-jäh­ri­ger Cobur­ger befuhr am Neu­jahrs­tag, gegen 04.40 Uhr, den Ernst­platz. Auf­grund Müdig­keit ver­fiel er in einen Sekun­den­schlaf und stieß mit sei­nem BMW gegen ein Ver­kehrs­zei­chen und eine Stra­ßen­la­ter­ne. Gesamt­sach­scha­den 15 000 Euro. Der total beschä­dig­te Pkw war nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt wer­den. Der jun­ge Mann blieb unverletzt.

Pkw-Umset­zung mit Folgen

COBURG. Einer Strei­fen­be­sat­zung der Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg fiel am 01.Januar, kurz vor 05.00 Uhr, ein unbe­leuch­te­ter Pkw Opel Astra auf, der von einem Park­platz ein kur­zes Stück über die Cal­len­ber­ger Stra­ße fuhr und anschlie­ßend wie­der auf einem ande­ren Park­platz ein­park­te. Bei der Kon­trol­le des Fah­rers schlug den Beam­ten eine Alko­hol­fah­ne ent­ge­gen. Der durch­ge­führ­te Alko­test erbrach­te bei dem 45-jäh­ri­gen Fah­rer einen Wert von etwas über 1 Pro­mil­le. Es erfolg­te eine Blut­ent­nah­me im Kli­ni­kum Coburg und die Sicher­stel­lung des Fahrzeugschlüssels.

Mut­wil­lig Bücher­re­gal beschädigt.

COBURG. Eine Pas­san­tin beob­ach­te­te am Sil­ve­ster­tag, gegen 23.15 Uhr, wie eine männ­li­che Per­son auf dem Schloß­platz einen Feu­er­wehr­kör­per ent­zün­de­te und die­sen in das öffent­li­che Bücher­re­gal warf. Durch die Explo­si­on zer­brach ein Regal­bo­den und die Tür wur­de ange­sengt. Nach­dem die Zeu­gin den Not­ruf absetz­te, ver­folg­te sie den Täter. Der 22-Jäh­ri­ge konn­te wenig spä­ter durch die Beam­ten ange­trof­fen und durch die Zeu­gin iden­ti­fi­ziert wer­den. Der Scha­den am Regal wird auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Pkw ange­fah­ren

COBURG. In der Zeit von Frei­tag, 30.12.2022, 15.00 Uhr bis Sil­ve­ster, 13.00 Uhr, park­te ein Cobur­ger sei­nen Pkw ord­nungs­ge­mäß auf einem Park­platz am Obe­ren Bür­g­laß, gegen­über dem „La Rouge“. In die­ser Zeit ist ein unbe­kann­tes Fahr­zeug gegen die hin­te­re Tür an der Fah­rer­sei­te gesto­ßen und ist ein­fach wei­ter­ge­fah­ren. Der Scha­den am Ford Mon­deo beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Glim­men­de Feu­er­werks­re­ste ent­zün­den Container

COBURG. Ein Zeu­ge beob­ach­te­te im Loh­gra­ben wie meh­re­re Per­so­nen nach Been­di­gung ihres Sil­ve­ster­feu­ers ihre abge­brann­ten Böl­ler und Rake­ten ord­nungs­ge­mäß auf­sam­mel­ten und in einen in der Nähe befind­li­chen Con­tai­ner war­fen. Ver­mut­lich auf­grund der noch vor­han­de­nen Glut­ne­ster in den Resten der pyro­tech­ni­schen Arti­kel ent­zün­de­ten sich die­se im Con­tai­ner und es kam zum Brand. Die ver­stän­dig­te Feu­er­wehr lösch­te den Brand ab. Der Con­tai­ner konn­te aber nicht mehr geret­tet werden.

Kör­per­ver­let­zung

COBURG. Am 31.12.2022 gegen 00:45 Uhr woll­te ein Ver­kehrs­teil­neh­mer in der Scheu­er­fel­der Stra­ße an den dort fei­ern­den Leu­ten vor­bei­fah­ren. Da die­se nicht gleich von der Stra­ße tra­ten und die Wei­ter­fahrt dadurch behin­der­ten, echauf­fier­te sich der Mann der­art, dass er auf die Fei­ern­den zuging. Erst kam es nur zur einer gegen­sei­ti­gen Schub­se­rei. Dann schlug der Mann aller­dings einem 37-Jäh­ri­gen auf die Wan­ge und schub­ste einen 30-Jäh­ri­gen zu Boden. Anschlie­ßend setz­te der Täter sei­ne Fahrt fort.

Zeu­gen die Anga­ben zu dem Mann machen kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei in Coburg in Ver­bin­dung zu setzen.

Bren­nen­de Hecke

EBERS­DORF BEI COBURG, LKR. Coburg. Kurz nach Mit­ter­nacht sah ein Haus­be­woh­ner eines Anwe­sens im Lan­gen Weg, dass die Hecke neben einer Gara­ge brennt.

Die Ebers­dor­fer Feu­er­wehr konn­te den Brand schnell löschen. War­um die Hecke abge­brannt ist, konn­te vor­erst nicht fest­ge­stellt wer­den. Die Ver­mu­tung lieg aber nahe, dass ein abge­schos­se­ner Feu­er­werks­kör­per die Hecke in Brand setzte.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Dieb­stahl aus einer Handtasche

Kro­nach: Am Frei­tag zwi­schen 18:00 und 21:30 Uhr hielt sich eine 51 jäh­ri­ge Kro­na­che­rin in einer Spie­lo­thek am Kühn­lenz­hof auf und lies hier­bei ihre Hand­ta­sche kurz unbe­auf­sich­tigt. Zuhau­se stell­te die Geschä­dig­te fest, dass aus die­ser Tasche ihr Mobil­te­le­fon und eine Schach­tel Ziga­ret­ten ent­wen­det wur­den. Zeu­gen, wel­che Hin­wei­se zum Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten sich mit der Poli­zei Kro­nach in Ver­bin­dung zu setzten.

Wahl­pla­ka­te beschmiert

Küps und Au: Im der Zeit von Don­ners­tag­nacht bis Frei­tag 10:00 Uhr wur­den durch einen bis­lang unbe­kann­ten Täter zwei Wahl­pla­ka­te eines Bür­ger­mei­ster­kan­di­da­ten im Gemein­de­ge­biet Küps mit roter bzw. blau­er Far­be beschmiert. Hin­wei­se zum Täter nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Kro­nach entgegen.