Ober­frän­ki­scher Vor­le­se­wett­be­werb an der Forch­hei­mer Georg-Hartmann-Realschule

Stolz präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Regionalentscheids Oberfranken Süd ihre Urkunden. © Thomas Weichert
Stolz präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Regionalentscheids Oberfranken Süd ihre Urkunden. © Thomas Weichert

Am ver­gan­ge­nen Diens­tag fand an der Georg-Hart­mann-Real­schu­le der Regio­nal­ent­scheid Süd des all­jähr­li­chen ober­frän­ki­schen Vor­le­se­wett­be­werbs statt. Für die­sen qua­li­fi­zier­ten sich im Vor­feld ins­ge­samt vier­zehn Schü­le­rin­nen und Schü­ler der fünf­ten Jahr­gangs­stu­fe, um für ihre Schu­le anzu­tre­ten. In der ersten Run­de lasen die bei­den jeweils Besten der ins­ge­samt sie­ben teil­neh­men­den Schu­len aus eigens aus­ge­such­ten Büchern vor. Die Zuhö­rer sowie die Jury beka­men einen viel­fäl­ti­gen Ein­blick in ver­schie­de­ne Kin­der­bü­cher, wie zum Bei­spiel „Pol­ly Schlot­ter­motz 5: Hier ist doch was faul“ oder „Lou und Lakritz – Ein Pony zum Ver­lie­ben“. Aber auch Klas­si­ker wie James Bowens „Bob, der Streu­ner“ hat­ten die Kin­der im Reper­toire. Nach der ersten Run­de, wel­che durch musi­ka­li­sche Dar­bie­tun­gen der Band­klas­se beglei­tet wur­de, stell­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in der zwei­ten ihre Lese­fä­hig­kei­ten an einem frem­den Text unter Beweis. In nun umge­kehr­ter Rei­hen­fol­ge lasen sie aus dem Buch „Ama­zo­nas – Detek­ti­ve: Spu­ren­su­che im Regen­wald“ vor, was alle bra­vou­rös mei­ster­ten. Wäh­rend des Rück­zugs der Jury zur Bera­tung, ver­trie­ben zwei Acht­kläss­ler den War­ten­den die Zeit mit einem weih­nacht­li­chen Sketch, bis die bei­den Sie­ge­rin­nen feststanden.

Siegerin Polina Naumann (links) und Zweitplatzierte Sophia Datscheg (rechts). © Thomas Weichert

Sie­ge­rin Poli­na Nau­mann (links) und Zweit­plat­zier­te Sophia Dat­scheg (rechts). © Tho­mas Weichert

Auch wenn das Ergeb­nis auf­grund der tol­len Lei­stung aller Betei­lig­ten knapp aus­fiel, so konn­ten die Schü­le­rin­nen Poli­na Nau­mann von der Graf-Stauf­fen­berg-Real­schu­le Bam­berg sowie Sophia Dat­scheg von der Staat­li­chen Real­schu­le Scheß­litz die Jury letzt­lich von ihrer her­vor­ra­gen­den Lese­kom­pe­tenz über­zeu­gen. Trau­rig muss­te aber nie­mand sein, denn jeder Schü­ler und jede Schü­le­rin durf­te sich ein Buch als klei­nes Geschenk aus­su­chen. Die erst­plat­zier­te Poli­na Nau­mann sowie die zweit­plat­zier­te Sophia Dat­scheg wer­den den Bezirk Ober­fran­ken Süd beim kom­men­den Ober­fran­ken­ent­scheid an der Maria-Ward-Real­schu­le in Bam­berg sicher­lich wür­dig vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert