Gesund­heits­amt Bam­berg: Heim­be­su­che an Weih­nach­ten – Coro­na-Tests wei­ter­hin kostenlos

schnelltest-symbolbild

Wer an Weih­nach­ten, aber auch an den übri­gen Tagen sei­ne Lie­ben in Pfle­ge­ein­rich­tun­gen oder Kli­ni­ken in der Stadt und im Land­kreis Bam­berg besu­chen möch­te, muss wei­ter­hin einen nega­ti­ven Coro­na-Test vor­le­gen. Es wird ein maxi­mal 24 Stun­den alter Anti­gen-Schnell­test oder ein höch­stens 48 Stun­den alter PCR-Test von einer Apo­the­ke oder einer ande­ren Test­stel­le benötigt.

Das Gesund­heits­amt Bam­berg weist in die­sem Zusam­men­hang dar­auf hin, dass sich durch die jüng­ste Test­ver­ord­nung ein paar Ände­run­gen erge­ben haben. Kosten­freie Tests gibt es dem­nach nur noch ein­ge­schränkt. Unter ande­rem ist die Mög­lich­keit der Drei-Euro-Zuzah­lungs­tests ent­fal­len. Aber im oben genann­ten Fall von Besu­chen in Kran­ken­häu­sern und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen kann der Test nach wie vor kosten­frei erfol­gen. „Der Nach­weis, dass man dar­auf einen Anspruch hat, ist wei­ter­hin durch eine ent­spre­chen­de Selbst­aus­kunft mög­lich“, erklärt Dr. Susan­ne Nick, die Lei­te­rin des Gesundheitsamtes.

Laut der noch bis zum 28. Febru­ar gül­ti­gen Ver­ord­nung haben fol­gen­de Per­so­nen einen Anspruch auf einen kosten­frei­en Test:

Besu­che­rin­nen und Besu­cher und Behan­del­te oder Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner in unter ande­rem fol­gen­den Einrichtungen:

  • Kran­ken­häu­ser
  • Reha­bi­li­ta­ti­ons­ein­rich­tun­gen
  • voll- und teil­sta­tio­nä­re Pflegeeinrichtungen
  • voll- und teil­sta­tio­nä­re Ein­rich­tun­gen für Men­schen mit Behinderungen
  • Ein­rich­tun­gen für ambu­lan­te Operationen
  • Dia­ly­se­zen­tren
  • ambu­lan­te Dien­ste oder sta­tio­nä­re Ein­rich­tung der Eingliederungshilfe
  • Tages­kli­ni­ken
  • Ent­bin­dungs­ein­rich­tun­gen
  • Obdach­lo­sen­un­ter­künf­te
  • Ein­rich­tun­gen zur gemein­schaft­li­chen Unter­brin­gung von Asylbewerbern,
    voll­zieh­bar Aus­rei­se­pflich­ti­gen, Flücht­lin­gen und Spätaussiedlern
  • Lei­stungs­be­rech­tig­te, die im Rah­men eines Per­sön­li­chen Bud­gets nach § 29 SGB IX Per­so­nen beschäf­ti­gen, sowie Per­so­nen, die bei Lei­stungs­be­rech­tig­ten im Rah­men eines Per­sön­li­chen Bud­gets beschäf­tigt sind
  • Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge im Sin­ne des § 19 Satz 1 SGB XI
  • Per­so­nen, bei denen ein Test zur Been­di­gung der Abson­de­rung erfor­der­lich ist („Frei­te­sten“)

Zudem ermög­licht das Staats­mi­ni­ste­ri­um für Gesund­heit und Pfle­ge in der Weih­nachts­zeit vom 23.12.2022 bis 9.1.2023 gewis­se Erleich­te­run­gen bei den Test­nach­wei­sen bei sta­tio­nä­ren Ein­rich­tun­gen der Pfle­ge. Wel­che davon kon­kret vor Ort ange­bo­ten wer­den, muss bei der jewei­li­gen Ein­rich­tung erfragt werden.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu dem The­ma gibt es auch unter:
https://​www​.bun​des​ge​sund​heits​mi​ni​ste​ri​um​.de/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​n​a​t​i​o​n​a​l​e​-​t​e​s​t​s​t​r​a​t​e​g​i​e​/​f​a​q​-​c​o​v​i​d​-​1​9​-​t​e​s​t​s​.​h​tml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert