Geschäfts­füh­rer der SpVgg Bay­reuth legt Amt nieder

logo-spvgg-bayreuth

Wolf­gang Gru­ber been­det sei­ne Zeit als Geschäfts­füh­rer bei der SpVgg Ober­fran­ken Bayreuth

Er hat­te es schon im Som­mer öffent­lich ange­kün­digt und sich bei der letz­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung der SpVgg Bay­reuth Anfang Novem­ber zum Jah­res­en­de for­mell ver­ab­schie­det. Nun ist es so weit, Dr. Wolf­gang Gru­ber hat sein Amt als Geschäfts­füh­rer der SpVgg Bay­reuth nie­der­ge­legt. “Nach 13 Jah­ren zunächst als Vor­stands­vor­sit­zen­der und seit 5 Jah­ren als Geschäfts­füh­rer haben wir unser Ziel, mit dem wir im Team 2008 ange­tre­ten sind, erreicht und die SpVgg Ober­fran­ken Bay­reuth wie­der in den Pro­fi-Fuß­ball zurück­ge­führt. Ich bin sehr stolz dar­auf, dass im Jahr 2022 mehr als 70 000 Bay­reu­ther Fuß­ball­fans die Spie­le unse­rer Alt­stadt besucht haben. Bay­reuth hat gespürt, was der Fuß­ball als Aus­hän­ge­schild einer Stadt zu lei­sten ver­mag.” Aber es ist kein voll­stän­di­ger Abschied: Der „Chef­vi­sio­när und Mög­lich­ma­cher“ des Pro­jek­tes Pro­fi­fuß­ball in Bay­reuth will sich an der anste­hen­den Kapi­tal­erhö­hung der Spiel­be­triebs-GmbH betei­li­gen und sich auch wei­ter für die Alt­stadt enga­gie­ren. “Es ist jetzt Zeit, die Geschäfts­füh­rung voll­stän­dig in pro­fes­sio­nel­le Hän­de zu geben und das Pflänz­chen SpVgg wei­ter in der Regi­on erblü­hen zu las­sen. Das kann und konn­te ich nicht mehr ehren­amt­lich leisten.”

Als sich die Alt­stadt – in der Bay­ern­li­ga spie­lend – 2008 in wirt­schaft­li­cher Schief­la­ge befand, über­nahm Gru­ber das Ruder und ver­folg­te seit­dem sei­ne Visi­on vom Pro­fi­fuß­ball in Bay­reuth. Selbst der zwi­schen­zeit­li­che Abstieg in die Lan­des­li­ga brach­te ihn und sei­ne inzwi­schen gebil­de­te Gefolg­schaft nicht vom Weg ab. Kurz nach der Rück­kehr in die Bay­ern­li­ga folg­te 2013 die Grün­dung der Spiel­be­triebs-GmbH als näch­ster Akt der Pro­fes­sio­na­li­sie­rung. In die­sem Jahr kehr­te die Spiel­ver­ei­ni­gung schließ­lich in den Pro­fi­fuß­ball zurück.

Die SpVgg Bay­reuth Spiel­be­triebs-GmbH wird nun­mehr von den bei­den Geschäfts­füh­rern Micha­el Born und Jörg Schmal­fuß ver­tre­ten. Born: „Wir dan­ken Wolf­gang für sei­nen uner­mess­li­chen Ein­satz rund um den Ver­ein und für die gesam­te Regi­on. Idea­li­sten wie er sind heu­te sehr rar. Er hat es feder­füh­rend mög­lich gemacht, dass wir hier Pro­fi­fuß­ball erle­ben. Jetzt ist es unse­re Auf­ga­be, die­sen Zustand zu erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert