Poli­zei­be­richt Erlan­gen / Land­kreis ERH vom 15.12.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Ehe­paar ent­wen­det Tabak

Gestern Nach­mit­tag teil­te ein Mit­ar­bei­ter eines Super­mark­tes im Stadtosten der Erlan­ger Poli­zei einen Laden­dieb­stahl mit.

Vor Ort ermit­tel­ten die ein­ge­setz­ten Beam­ten, dass ein Ehe­paar aus dem west­li­chen Land­kreis im Alter von 39 und 41 Jah­ren meh­re­re Packun­gen Tabak im Wert von rund 155,– € entwendeten.

Ins­be­son­de­re die 39-jäh­ri­ge Frau war bereits im Novem­ber mehr­mals mit Laden­dieb­stäh­len in Erschei­nung getre­ten. Hier hat­te sie jeweils hoch­wer­ti­ge Klei­dung und Par­fum entwendet.

Nach Über­prü­fung des Wohn­or­tes und der Iden­ti­tät wur­de das Ehe­paar wie­der auf frei­en Fuß gesetzt.

Gegen das Ehe­paar wur­de ein erneu­tes Straf­ver­fah­ren wegen Laden­dieb­stahls eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Ver­kehrs­un­fäl­le durch Schneeglätte

Kalch­reuth – Am Mitt­woch, gegen ca. 16.00 Uhr, befuhr ein 66jähriger Fahr­zeug­füh­rer die Ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Kalch­reuth und Neun­hof. Hier kam der Mann zunächst nach rechts ins Ban­kett, das durch star­ken Schnee­fall nicht erkenn­bar war. Beim Gegen­len­ken kam der Mann, offen­bar durch die schnee­glat­te Fahr­bahn, ins Schlin­gern und rutsch­te quer über die Fahr­bahn in den gegen­über­lie­gen­den Gra­ben. Hier über­schlug er sich und blieb mit dem Pkw auf dem Dach lie­gen. Er konn­te sich selbst­stän­dig und glück­li­cher­wei­se unver­letzt aus dem Pkw befrei­en. Am Pkw ent­stand ein Total­scha­den in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Eckental/​Eschenau – Am Mitt­woch, gegen 16:48 Uhr, kam ein 65-Jäh­ri­ger mit sei­nem Pkw beim Abbie­gen von der Ecken­ta­ler Stra­ße in die Schnaitta­cher Stra­ße auf­grund schnee­glat­ter Fahr­bahn ins Rut­schen und kol­li­dier­te mit einem Ver­kehrs­schild an der dor­ti­gen Verkehrsinsel.

Es ent­stand ins­ge­samt ein Sach­scha­den von ca. 1500 Euro. Der Fahr­zeug­füh­rer blieb unverletzt.

Möh­ren­dorf – Am Mitt­woch, gegen 13:20 Uhr, befuhr eine 40-Jäh­ri­ge mit ihrem 4‑jährigen Kind die Orts­ver­bin­dungs­stra­ße von Bai­er­s­dorf in Rich­tung Röt­ten­bach. Auf­grund schnee­glat­ter Fahr­bahn geriet der Pkw ins Schlin­gern und kam nach rechts von der Fahr­bahn ab. Dort kam der Pkw anschlie­ßend im Gebüsch zum Ste­hen. Mut­ter und Kind blie­ben glück­li­cher­wei­se unver­letzt. Am Pkw ent­stand ein Sach­scha­den von ca. 1500 Euro.

Eckental/​Eschenau – Am Mitt­woch, gegen 10:30 Uhr, befuhr eine 35-Jäh­ri­ge mit ihrem Pedelec die Klein­ge­schaid­ter Stra­ße in nörd­li­cher Rich­tung. An der Kreu­zung zur Hal­lerstra­ße folg­te sie zunächst dem Stra­ßen­ver­lauf und woll­te dann nach rechts abbie­gen. Beim Brems­ma­nö­ver stürz­te sie auf­grund schnee­glat­ter Fahr­bahn und zog sich hier­bei mit­tel­schwe­re Ver­let­zun­gen zu. Ein Ret­tungs­wa­gen brach­te die Geschä­dig­te zur ambu­lan­ten Behand­lung in das Kran­ken­haus nach Lauf. Am Pedelec ent­stand kein Sachschaden.

Vekehrs­un­fall­fluch­ten

Buben­reuth – Am Mitt­woch, gegen 19:50 Uhr, befuhr eine 62-Jäh­ri­ge mit ihrem Pkw die Bir­ken­al­lee in nörd­li­che Fahrt­rich­tung. Auf Höhe der Haus­num­mer 1 kam ihr ein bis­lang unbe­kann­ter Pkw ent­ge­gen. Beim Vor­bei­fah­ren kam es zu einem Tou­chie­ren der bei­den lin­ken Außen­spie­gel. Der unbe­kann­te Pkw setz­te sei­ne Fahrt ohne anzu­hal­ten fort. Am Pkw der Geschä­dig­ten ent­stand am Außen­spie­gel ein Scha­den von ca. 350 Euro. Wer sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Unfall­ge­sche­hen oder Unfall­ver­ur­sa­cher geben kann, mel­det sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel. 09131/760–514.

Kalch­reuth – Am Mitt­woch, zwi­schen 19.00 und 23.00 Uhr, park­te 37-Jäh­ri­ger sei­nen Pkw in der Weiß­gas­se gegen­über dem Gast­haus „Roter Och­se“. Als zu sei­nem Pkw zurück­kehr­te, stell­te er einen fri­schen Unfall­scha­den an der lin­ken vor­de­ren Fahr­zeug­sei­te fest. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 4000 Euro. Ein Unfall­ver­ur­sa­cher ist bis­lang nicht bekannt.

Wer sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Unfall­ge­sche­hen oder Unfall­ver­ur­sa­cher geben kann, mel­det sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel. 09131/760–514.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Zusam­men­stoß beim Abbiegen

Heß­dorf. Am Mitt­woch­mor­gen, gegen 07:30 Uhr, über­sah eine 34-jäh­ri­ge Sko­da­Fah­re­rin beim Abbie­gen von der Hann­ber­ger Stra­ße auf die von Gro­ßen­see­bach kom­men­de Staats­stra­ße einen vor­fahrts­be­rech­tig­ten VW Touran. Durch den Zusam­men­stoß wur­de der Sko­da an der Front und der VW an der Bei­fah­rer­sei­te beschä­digt, so dass ein Sach­scha­den von meh­re­ren Tau­send Euro ent­stand. Ver­letzt wur­de bei dem Unfall jedoch zum Glück niemand.

Rutsch­par­tie gegen Ampelmast

Her­zo­gen­au­rach. Auf der schnee­be­deck­ten Hans-Mai­er-Stra­ße kam am Mitt­woch­nach­mit­tag, gegen 15:30 Uhr, eine 41-Jäh­ri­ge mit ihrem VW Golf der­ma­ßen ins Rut­schen, dass ihr Fahr­zeug gegen eine Ampel prall­te. Der Zusam­men­stoß war so hef­tig, dass die Air­bags im Fahr­zeug auf­lö­sten und die Fah­re­rin dadurch leicht an der Hand ver­letzt wur­de. Ihr Bei­fah­rer blieb glück­li­cher­wei­se unver­letzt. Am Auto und der Ampel ent­stand jedoch hoher Sachschaden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

Nach Dieb­stahl auch noch Dro­gen entdeckt

Röt­ten­bach – Am Mitt­woch­abend ent­wen­de­te ein Jugend­li­cher aus dem Land­kreis ERH in einem Dis­coun­ter drei E‑Shishas im Wert von ca. 30.- Euro. Mit­ar­bei­ter des Dis­coun­ters bemerk­ten aller­dings den Dieb­stahl und ver­stän­dig­ten daher die Poli­zei Höch­stadt. Nach Ein­tref­fen der Beam­ten stell­te sich her­aus, dass der Jugend­li­che neben einem Taschen­mes­ser auch gerin­ge Men­gen Mari­hua­na, sowie dro­gen­ty­pi­sche Uten­si­li­en ein­stecken hat­te. Er wur­de anschlie­ßend den Erzie­hungs­be­rech­tig­ten über­ge­ben. Den Jugend­li­chen erwar­ten Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen des Dieb­stahls sowie wegen eines Ver­sto­ßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Unfall auf schnee­be­deck­ter Straße

Höch­stadt a.d. Aisch – Am frü­hen Mitt­woch­nach­mit­tag befuhr eine 47 jäh­ri­ge Frau aus Höch­stadt mit ihrem Pkw der Mar­ke VW die Staats­stra­ße 2263 von Box­brunn kom­mend in Rich­tung Groß­neu­ses. Auf der schnee­glat­ten Fahr­bahn kam die Frau nach rechts von der Stra­ße ab und in einem angren­zen­den Flur­stück zum Ste­hen. Glück­li­cher­wei­se kam es zu kei­ner­lei Personenschaden.

Am Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 150.- Euro. Im Rah­men der Unfall­auf­nah­me stell­te sich her­aus, dass der Pkw nur auf einer Ach­se mit Win­ter­rei­fen aus­ge­stat­tet war. Die Frau muss daher mit einem Buß­geld­ver­fah­ren, sowie einem Punkt in Flens­burg rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert