Dia­ko­nie Hoch­fran­ken Hof: „Über den Tel­ler­rand“ – Foto­aus­stel­lung gene­riert Spenden

Die Integrationslotsinnen Bärbel Uschold, Franziska Kaiser und Hanna Vinichuk (von links) mit dem Fotografen Max Weber vor der Ausstellung in der Klostergalerie. Foto: Diakonie

Die Inte­gra­ti­ons­lot­sin­nen Bär­bel Uschold, Fran­zis­ka Kai­ser und Han­na Vini­chuk (von links) mit dem Foto­gra­fen Max Weber vor der Aus­stel­lung in der Klo­ster­ga­le­rie. Foto: Diakonie

Die Inte­gra­ti­ons­lot­sin für die Stadt Hof Bär­bel Uschold über­reich­te 250 Euro an die Hofer „Über den Tellerand“-Gruppe. „Über den Tel­le­r­and“ ist das Inte­gra­ti­ons­pro­jekt, wel­ches auch den mobi­len Küchen­con­tai­ner von „Kit­chen on the run“ nach Hof brach­te und seit­her sei­ne wich­ti­ge Arbeit durch inte­gra­ti­ve Koch­aben­de und gleich­zei­ti­gen inter­kul­tu­rel­len Aus­tausch vor­an­treibt. Die Spen­den­gel­der kamen im Zuge einer Foto­aus­stel­lung von Max Wal­ter zusam­men, wel­che das Trei­ben um den blau­en Küchen­con­tai­ner im ver­gan­ge­nen Som­mer doku­men­tiert und die vor Kur­zem in einem Pop Up Store in der Lud­wig­stra­ße 41 in Hof zu sehen war. Gezeigt wer­den stim­mungs­vol­le Sze­nen der Begeg­nung, des gemein­sa­men Kochens und die Ent­ste­hung von Freund­schaf­ten, die die „Über den Tel­ler­rand“ Grup­pe in Hof bis heu­te mit ihrer Initia­ti­ve auf­recht­erhält. Nach wie vor wird ein­mal im Monat gemein­sam geplant, gekocht und gegessen.

Wer mehr über die „Über den Tel­ler­rand“ Grup­pe in Hof wis­sen möch­te, sich auch enga­gie­ren oder ein­fach nur mit­ko­chen möch­te, mel­det sich ent­we­der bei Bär­bel Uschold (Baerbel.​Uschold@​diakonie-​hochfranken.​de) oder ger­ne direkt bei Über den Tel­ler­rand selbst: hof@​ueberdentellerrand.​org. Die Foto­aus­stel­lung von Max Wal­ter kann noch bis Ende Janu­ar 2023 in der Klo­ster­ga­le­rie der Dia­ko­nie Hoch­fran­ken im Klo­ster­tor 2 in Hof besich­tigt wer­den. Geöff­net von Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 8.00 Uhr und 14.00 Uhr. Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert