Blick über den Zaun – IT-Vor­fall im Nürn­ber­ger Schul­be­reich: Zugangs­da­ten von Com­pu­tern abgefischt

Symbolbild IT Security

Ein von der Stadt Nürn­berg beauf­trag­ter IT-Sicher­heits­dienst­lei­ster hat die Stadt heu­te dar­über infor­miert, dass Zugangs­da­ten von 16 Leh­rer­und Schü­ler-Accounts aus neun Schu­len im Dark­net zum Kauf ange­bo­ten wer­den. Betrof­fen sind Zugangs­da­ten der Schul-IT (Benut­zer­na­men und Pass­wör­ter), nicht der städ­ti­schen Ver­wal­tung. Die Stadt Nürn­berg hat umge­hend Sicher­heits­maß­nah­men eingeleitet.

Der Vor­fall wur­de der Stadt heu­te Vor­mit­tag gemel­det. Ver­mut­lich haben die Täter die Nut­zer­da­ten für die Office-Accounts über gefälsch­te Inter­net­sei­ten oder Mails durch soge­nann­tes Phis­hing abgefangen.

Mög­li­cher­wei­se erfolg­te der Angriff auf pri­va­te Rech­ner. Damit die Daten nicht genutzt wer­den kön­nen, wur­den umge­hend rund 10 000 Leh­rer- und Schü­ler-Accounts gesperrt. Die­se sol­len durch Zurück­set­zen der Pass­wör­ter wie­der zugäng­lich gemacht werden.

„Durch unse­re Sicher­heits­maß­nah­men haben wir her­aus­ge­fun­den, dass die Adres­sen im Dark­net zum Kauf ange­bo­ten wer­den“, sagt Harald Rie­del, Refe­rent für Finan­zen, Per­so­nal und IT. „Der­zeit sind uns kei­ne Schä­den bekannt. Das IT-Netz der Schu­len ist von dem Netz der Stadt­ver­wal­tung getrennt und nach unse­rem Kennt­nis­stand nicht betrof­fen“, betont der Referent.

„Ober­ste Prio­ri­tät hat nun die Sicher­heit der Schul-IT. Wir haben die Schul­lei­tun­gen und die Mini­ste­ri­al­be­auf­trag­ten bei der Regie­rung von Mit­tel­fran­ken über den Vor­fall infor­miert. Unser Ziel ist es, die Leh­rer- und Schü­ler­kon­ten so schnell wie mög­lich wie­der sicher nutz­bar zu machen“, erklärt Schul­re­fe­ren­tin Cor­ne­lia Trinkl.

Der Vor­fall wur­de an den Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten und die Sicher­heits­be­hör­den gemeldet.

Ansprech­part­ne­rin für die Medi­en ist Schul­re­fe­ren­tin Cor­ne­lia Trinkl, sie ist unter Tele­fon 01 75/2 51 05 61 zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert