Ver­such­te Ver­ge­wal­ti­gung in Bayreuth

symbolbild festnahme

Mann in Haft

BAY­REUTH. Am Don­ners­tag, den 24. Novem­ber 2022, soll ein Mann in der Nähe des Röh­ren­sees ver­sucht haben, eine 23-jäh­ri­ge Frau zu ver­ge­wal­ti­gen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat­te dar­auf­hin die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Inzwi­schen sitzt ein Tat­ver­däch­ti­ger auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth in Untersuchungshaft.

Am Don­ners­tag­abend, den 24. Novem­ber 2022, saß die jun­ge Frau auf einer Park­bank am Fuß­weg von der Bir­ken­stra­ße zum Röh­ren­see in Bay­reuth. Um kurz vor 20 Uhr soll ein Mann zunächst ver­sucht haben, ihr das Han­dy aus der Hand zu rei­ßen, bevor er der Bay­reu­the­rin die Hose her­un­ter­riss. Die 23-Jäh­ri­ge wehr­te sich und schrie laut um Hil­fe, sodass der zunächst Unbe­kann­te von ihr abließ und flüchtete.

Umfang­rei­che Spu­ren­si­che­rungs­maß­nah­men und deren anschlie­ßen­de Aus­wer­tung führ­ten nun zu einem 20-jäh­ri­gen deut­schen Tat­ver­däch­ti­gen aus dem Land­kreis Bay­reuth. Der jun­ge Mann wur­de am Mitt­woch, den 30. Novem­ber 2022, vor­läu­fig fest­ge­nom­men und am Don­ners­tag, den 01. Dezem­ber 2022, einem Ermitt­lungs­rich­ter vor­ge­führt. Die­ser erließ auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth Haft­be­fehl gegen den 20-Jäh­ri­gen, der sich seit­dem in einer Justiz­voll­zugs­an­stalt befin­det und sich unter ande­rem wegen sexu­el­ler Nöti­gung straf­recht­lich ver­ant­wor­ten muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert