Kaba­ret­tist Ste­phan Bau­er prä­sen­tiert sein erstes Weih­nachts­pro­gramm „Weih­nach­ten fällt aus! Josef gesteht alles!“ am 8. Dezem­ber 2022 in Erlangen

Kabarettist Stephan Bauer spielt sein erstes Weihnachtsprogramm „Weihnachten fällt aus! Josef gesteht alles!“ am 8. Dezember 2022 in Erlangen Dezember 2022
Stephan Bauers erstes Weihnachtsprogramm ist die gnadenlos komische Antwort auf die apokalyptischen Seiten des Weihnachtsfestes - mit nur einem Ziel: dass es in dieser Zeit wenigstens einmal ordentlich was zu lachen gibt. Foto: PR Stephan Bauer

Alle Jah­re wie­der kommt das Chri­stus­kind… und macht nichts als Ärger

Ste­phan Bau­er spielt „Weih­nach­ten fällt aus! Josef gesteht alles!“ am Don­ners­tag, 8. Dezem­ber 2022 um 20 Uhr im Fif­ty-Fif­ty Erlangen

Strei­ten­de Fami­li­en, bren­nen­de Tan­nen­bäu­me und gestress­te Men­schen, die in der Vor­weih­nachts­zeit durch Innen­städ­te het­zen, auf der ver­zwei­fel­ten Suche nach Geschen­ken. Wenn wir ehr­lich sind, hat man in der Advents­zeit den Ein­druck, Beth­le­hem war eine Filia­le von REWE. Und wenn dann alle fix und fer­tig sind vom Ein­kaufs­ma­ra­thon, fällt am Hei­lig­abend die Fami­lie ein: die allein­er­zie­hen­de Schwe­ster, die schlecht hören­de Oma und die zicki­ge Paten­tan­te mit ihrem Schoß­hünd­chen. Mama kocht, was das Zeug hält und Papa ist total genervt, weil die Gans nicht auf dem Tel­ler liegt, son­dern neben ihm sitzt. Idea­le Vor­aus­set­zun­gen für ein „rohes Fest“…

Ste­phan Bau­ers erstes Weih­nachts­pro­gramm ist die gna­den­los komi­sche Ant­wort auf die apo­ka­lyp­ti­schen Sei­ten des Weih­nachts­fe­stes – mit nur einem Ziel: dass es in die­ser Zeit wenig­stens ein­mal ordent­lich was zu lachen gibt. Raus also aus der Weih­nachts­de­pres­si­on! Lasst uns die­ses Fest mit der win­ter­li­chen Idyl­le, Tan­nen­baum und Schnee­flocken wie­der genie­ßen ‑solan­ge es der Kli­ma­wan­del noch zulässt. Denn spä­te­stens in 50 Jah­ren kommt der Weih­nachts­mann mit dem Surfbrett!

Kar­ten sind an allen bekann­ten Vor­ver­kaufs­stel­len erhält­lich, tele­fo­nisch unter 09131–24855 oder unter www​.thea​ter​fi​f​yt​fif​ty​.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert