Bay­reu­the­rin trifft in ihrer Woh­nung auf einen Unbekannten

symbolfoto polizei

Dame trifft bei Betre­ten ihres Bade­zim­mers auf Unbe­kann­ten – die Poli­zei sucht nach Zeugen

In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch ereig­ne­te sich gegen Mit­ter­nacht ein skur­ri­ler Fall in einer Woh­nung im Stadt­ge­biet Bay­reuth. Hier traf eine 18 Jäh­ri­ge in ihrem Bade­zim­mer auf einen ihr unbe­kann­ten Mann. Auf Anspra­che gab die­ser an, dort näch­ti­gen zu wol­len. Die Dame schloss sich mit ihrer Mit­be­woh­ne­rin in einen Raum und ver­stän­dig­te die Poli­zei. Bei Ein­tref­fen der ersten Strei­fen­be­sat­zung konn­te der Mann nicht mehr ange­trof­fen wer­den. Erste Ermitt­lun­gen erga­ben, dass der Unbe­kann­te ein Tablet ent­wen­det hat­te. Wei­ter­hin hat­te er die Zahn­bür­ste der jun­gen Dame benutzt, einen Piz­za­kar­ton samt Inhalt zurück­ge­las­sen und neben die Toi­let­te uri­niert. Mit den hier zurück­ge­las­se­nen Spu­ren wer­den wei­te­re Ermitt­lun­gen der Poli­zei geführt. Die Poli­zei sucht nach Zeu­gen, denen in der Tat­nacht gegen Mit­ter­nacht ein Mann im Bereich der Jean-Paul-Stra­ße in Bay­reuth auf­ge­fal­len ist. Der Mann wird wie folgt beschrie­ben: ca. 40 Jah­re, 190 cm groß beklei­det mit einem blau­em T‑Shirt und einer blau­en Jeans. Hin­wei­se wer­den von der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter der Tele­fon­num­mer 0921–5062130 entgegengenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert