Stammzellspender:in drin­gend für Wai­schen­fel­de­rin gesucht

Agnes aus Waischenfeld
Agnes aus Waischenfeld

Gemein­sam für Agnes

Die 61-jäh­ri­ge Agnes aus Wai­schen­feld hat Blut­krebs. Eine Stamm­zell­spen­de ist ihre ein­zi­ge Über­le­bens­chan­ce. Bis­lang ist die welt­wei­te Suche nach einem „gene­ti­schen Zwil­ling“ erfolglos.

Wer gesund und zwi­schen 17 und 55 Jah­re alt ist, kann hel­fen und sich am Sams­tag, den 17.12.2022 in der Bür­ger­hal­le Wai­schen­feld als poten­zi­el­le Stamm­zell­spen­de­rin oder poten­zi­el­ler Stamm­zell­spen­der bei der DKMS regi­strie­ren las­sen. Auch Geld­spen­den wer­den benö­tigt, da der gemein­nüt­zi­gen Gesell­schaft allein für die Regi­strie­rung jeder Spen­de­rin und jeden Spen­ders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.

Wer Agnes kennt, weiß wie lie­be­voll und für­sorg­lich sie zu ihren Mit­men­schen ist. Sei es um einen hilf­rei­chen Rat oder für eine star­ke Schul­ter, Agnes ist immer für alle da. Gemein­sam mit ihrer Fami­lie ver­bringt sie ger­ne ihre Zeit – am lieb­sten mit den drei Enkel­kin­dern Leo­nard, Alex­an­der und Niklas.

Auf die Spie­le­aben­de mit Oma freu­en sich alle – einen Ver­lie­rer gibt es nie und gemein­sam wird gespielt, gefie­bert und gelacht. Eigent­lich ist alles in Ord­nung. Doch vor weni­gen Wochen fühl­te sich Agnes kraft­los und ist immer müde. Nach diver­sen Unter­su­chun­gen die trau­ri­ge Gewiss­heit: Agnes hat ein Hoch­ri­si­ko Mye­lo­dys­pla­sti­sches Syn­drom (MDS) – eine Form von Blut­krebs. Um wie­der gesund zu wer­den, braucht Agnes eine Stamm­zell­spen­de. Gemein­sam mit der DKMS orga­ni­siert die Fami­lie die Regi­strie­rungs­ak­ti­on in Wai­schen­feld. Unter dem Mot­to‚ „Gemein­sam für Agnes“ appel­liert die Fami­lie an die Men­schen in der Regi­on, sich am

  • Sams­tag, den 17.12.2022
  • von 13:00 bis 17:00 Uhr
  • in der Sport- und Bür­ger­hal­le Wai­schen­feld, Bischof-Nau­sea-Platz 8, 91344 Waischenfeld

als poten­zi­el­le Stammzellspender:innen für Agnes und ande­re Betrof­fe­ne zu regi­strie­ren. Jede:r Ein­zel­ne zählt!

Agnes kann nur über­le­ben, wenn es – irgend­wo auf der Welt – einen Men­schen mit nahe­zu den glei­chen Gewe­be­merk­ma­len gibt, der zur Stamm­zell­spen­de bereit ist. „Wir wün­schen uns alle von gan­zem Her­zen, dass unse­re Ehe­frau, Mama, Schwie­ger­mut­ter, Tan­te und Oma wie­der ganz gesund wird – damit wir alle zusam­men noch vie­le schö­ne Momen­te erle­ben kön­nen,“ so Maria, Nich­te von Agnes und eine der Inititator:innen der Akti­on. Agnes sel­ber will noch ein­mal Urlaub am Mit­tel­meer machen, Bar­fuß am Strand lau­fen und Muscheln sam­meln. „Ich habe noch soviel vor,“ erzählt Agnes. „Irgend­wann will ich dann auch auf den Hoch­zei­ten von mei­nen Enkeln tan­zen und mit mei­nen Uren­keln Spie­le spielen.“

Die Regi­strie­rung geht ein­fach und schnell: Nach dem Aus­fül­len einer Ein­wil­lin­gungs­er­klä­rung füh­ren die Spender:innen einen Wan­gen­schleim­haut­ab­strich mit­tels Wat­te­stäb­chen durch, damit Ihre Gewe­be­merk­ma­le im Labor bestimmt wer­den können.

Spender:innen, die sich bereits in der Ver­gan­gen­heit in der Datei regi­strie­ren lie­ßen, müs­sen nicht erneut mit­ma­chen. Ein­mal auf­ge­nom­me­ne Daten ste­hen auch wei­ter­hin welt­weit für Patient:innen zur Verfügung.

Die Regi­strie­rung wird auf digi­ta­lem Wege statt­fin­den, daher bit­ten wir die Men­schen ein Smart­phone mit zur Akti­on zu brin­gen. Zudem ist für die Regi­strie­rung das Tra­gen einer medi­zi­ni­schen Mas­ke notwendig.

Aus aktu­el­lem Anlass bit­ten wir Per­so­nen mit Grip­pe­sym­pto­men und aku­ten Atem­wegs­er­kran­kun­gen, nicht zur Akti­on zu kom­men, son­dern sich online zu regi­strie­ren: www​.dkms​.de

Da die DKMS als gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft im Kampf gegen Blut­krebs Spen­den­gel­der benö­tigt, wird um finan­zi­el­le Unter­stüt­zung gebe­ten. Jede Geld­spen­de hilft.

DKMS-Spen­den­kon­to
IBAN: DE19 7004 0060 8987 0004 25
Ver­wen­dungs­zweck: Agnes, WWA 001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert