Alex­an­der Öhr­lein siegt sou­ve­rän beim Burg­kunst­adter Gedächt­nis ‑Blitz­tur­nier

Symbol-Bild Schach

Am Frei­tag ver­an­stal­te­te die Schach­spie­ler­ver­ei­ni­gung 1931 Burg­kunst­adt ihr tra­di­tio­nel­les Gedächt­nis-Blitz­tur­nier im Spiel­lo­kal Hotel “ Drei Kro­nen“. Vor­sit­zen­der Tho­mas Mül­ler erin­ner­te zu Beginn an den vor einem Jahr ver­stor­be­nen, unver­ges­se­nen Man­fred Hil­de­brandt und an sei­nen Vor­gän­ger als Vor­sit­zen­den Hel­mut Lärtz, sowie die Blitz­schach ‑Spe­zia­li­sten Bap­tist Dorsch und Alfons Bur­ger. Dann begann das Tur­nier mit elf Mit­spie­lern unter der Lei­tung von Jens Güt­her. Bedenk­zeit waren 5 Minu­ten pro Par­tie und Spie­ler. An der Spit­ze setz­te sich bald Alex­an­der Öhr­lein ab und schaff­te es tat­säch­lich alle zehn Par­tien zu gewin­nen. Auf Platz 2 und 3 kamen punk­gleich mit 8,5 Punk­ten Jens Güt­her und Dani­el Völ­ker ein, die sich Remis getrennt hat­ten. Das rest­li­che Feld spiel­te recht aus­ge­gli­chen und auch die Nach­wuchs­spie­ler erziel­ten etli­che Punk­te gegen höher ein­ge­schätz­te Spie­ler. Am Ende kamen Micha­el Wag­ner auf Platz 4 und Tho­mas Mül­ler auf Platz 5 ein.

Der Sie­ger bei der Jah­res-Blitz­mei­ster­schaft aus allen 6 Tur­nie­ren wird bei der Weih­nachts­fei­er am Sams­tag, den 17. Dezem­ber um 18 Uhr im Ver­eins­lo­kal bekannt­ge­ge­ben und geehrt. Am Wochen­de vom 10./11. Dezem­ber sind bei­de Burg­kunst­adt Mann­schaf­ten im Ein­satz. Am Frei­tag, den 16. Dezem­ber fin­det um 18 Uhr das belieb­te Tan­dem ‑Tur­nier statt. Dies­mal sol­len Mann­schaf­ten aus jeweils einem Jugend­li­chen und einem Senio­ren gebil­det werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert