Fahr­zeug-Explo­si­on in Brand

symbolfoto polizei

Ecken­tal / Brand – Am Frei­tag, gegen 13:00 Uhr, wur­de die FFW Brand, der Ret­tungs­dienst sowie eine Strei­fe der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land, zu einem Park­platz in der Orchi­deen­stra­ße geru­fen, da sich dort eine Explo­si­on ereig­net hat. Vor Ort konn­te ein Pkw fest­ge­stellt wer­den, bei wel­chem alle vier Türen defor­miert, sowie der Rah­men ver­zo­gen war.

Die Wind­schutz­schei­be wur­de durch die Wucht der Explo­si­on inner­halb des Pkw zunächst her­aus­ge­ris­sen und knapp 20 Meter weit durch die Luft geschleu­dert. Wie sich her­aus­stell­te, rei­nig­te der Fahr­zeug­hal­ter den Innen­raum mit einem Luft­druck­spray, auf­grund der Käl­te bei geschlos­se­nen Fen­stern und Türen. Nach geta­ner Arbeit woll­te er sich eine Ziga­ret­te gön­nen und zün­de­te die­se noch im geschlos­se­nen Fahr­zeug an. Da sich die Aero­so­le des Sprays noch im Fahr­zeug­innen­raum befan­den, kam es hier­durch zur fol­gen­schwe­ren Explo­si­on. Der Hal­ter des Fahr­zeugs wur­de mit mit­tel­schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Kli­ni­kum Erlan­gen gebracht. Das Fahr­zeug trug einen wirt­schaft­li­chen Total­scha­den davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert