DJK Eggols­heim muss ersatz­ge­schwächt ins letz­te Heimspiel

Auf dem Bild Timo Amon der im letzten Spiel Topscorer der DJK war.
Auf dem Bild Timo Amon der im letzten Spiel Topscorer der DJK war.

Im letz­ten Heim­spiel die­ses Jah­res ist am Sams­tag um 19:30 Uhr in der Eggols­hei­mer Egger­bach­hal­le der Geg­ner von TUS­PO Herolds­berg zu Gast. Den Geg­ner kennt die DJK bis­her über­haupt nicht, jedoch gel­ten die Herolds­ber­ger als spiel­star­kes Team in der Bay­ern­li­ga Mit­te. Hin­ter den Top­teams von Post SV Nürn­berg und Her­zo­gen­au­rach haben die Gäste der­zeit Platz drei inne. Eggols­heim gastiert mit 6:6 Punk­ten im Mit­tel­feld und möch­te natür­lich die Fans mit einem wei­tern Sieg ver­wöh­nen. Jedoch wird dies eine wei­te­re Kraft­an­stren­gung benö­ti­gen, denn ohne die ver­letz­ten Rop­pelt und Schul­er wer­den auch noch Dre­wo­nik und Frit­sche feh­len. Des­halb braucht die DJK die Unter­stüt­zung der treu­en Fans. Jump 19:30 Uhr am Samstag.

Das geplan­te Damen­spiel der Eggols­hei­mer Damen in der Bezirks­ober­li­ga fällt erneut aus. Nach bis­her einem Spiel (Nie­der­la­ge in Kem­mern II) hat also die DJK heu­er noch kein Heim­spiel bestrit­ten denn der Geg­ner aus Kro­nach hat sei­ne Mann­schaft vom Spiel­be­trieb zurückgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert