Peg­nit­zer Ice Dogs am Wochen­en­de gefordert

Symbolbild Eishockey

TSV Erding Gla­dia­tors – EV Peg­nitz Ice Dogs

Frei­tag 02.12.2022 20.00 Uhr

Die Ice Dogs star­ten am Frei­tag mit einem Aus­wärts­spiel in Erding in das Wochen­en­de. Per­so­nell gibt es wie­der eini­ge Ver­än­de­run­gen. So fällt das gesam­te Wochen­en­de die Num­mer 1, Max Schmidt, auf­grund einer Kopf­ver­let­zung aus. Auch Magnus Enk kommt noch nicht zurück ins Team, Alex­an­der Diel fällt nur am Frei­tag aus. Dafür sind die För­der­li­zenz­spie­ler aus Nürn­berg am Frei­tag mit von der Partie.

Der Geg­ner, die Erding Gla­dia­tors, befin­den sich aktu­ell auf Platz 8 der Tabel­le. Mit dem neu­en Trai­ner (und Olym­pia Sil­ber­me­dal­li­en­ge­win­ner) Felix Schütz an der Ban­de geht es ste­tig auf­wärts. Am vor­letz­ten Wochen­en­de konn­te man ein 6‑Punkte Wochen­en­de gegen Amberg und Dor­fen fei­ern. Das ein­zi­ge Spiel des letz­ten Wochen­en­des ging dage­gen deut­lich mit 6:1 an den Spit­zen­rei­ter TEV Mies­bach. Bei den Gla­dia­tors kann man auch nicht den einen Star aus­ma­chen, der Star ist die Mann­schaft. Min­de­stens 7 Spie­ler haben 10 und mehr Scor­er­punk­te, 19 Spie­ler haben bereits min­de­stens einen Scor­er­punk­te auf dem Kon­to. Es ist also eine mann­schaft­li­che Kraft­an­stren­gung nötig um die Lei­stung aus dem Hin­spiel zu bestä­ti­gen und etwas zähl­ba­res aus Erding mit­zu­neh­men. Im Hin­spiel waren die Ice Dogs nahe dran an einer Über­ra­schung und muss­ten sich erst im Shoo­tout mit 3:4 geschla­gen geben.

EV Peg­nitz Ice Dogs – EHC Wald­krai­burg „Die Löwen“

Sonn­tag 04.12.2022 17.30 Uhr

Der Tabel­len­elf­te aus Wald­krai­burg ist am Sonn­tag zu Gast in der Schul­stadt. Mit den Löwen haben die Ice Dogs noch eine Rech­nung offen. Das Hin­spiel wur­de mit 6:0 glatt ver­lo­ren. Aller­dings bleibt fest­zu­hal­ten, dass sich die Vor­zei­chen seit­dem etwas geän­dert haben. Die Ice Dogs hat­ten zum Zeit­punkt des Hin­spiels noch kei­ne Eis­zeit auf hei­mi­schen Eis ver­bracht. Das hat sich seit­dem geän­dert, was man auch auf dem Eis sieht. Beim Geg­ner sind die Vor­zei­chen auch etwas anders. Konn­te man in den ersten 8 Spie­len noch 4 Sie­ge erzie­len, was eine Quo­te von 50,00% ergibt, so konn­te Wald­krai­burg unter Trai­ner Mar­kus Ber­wan­ger seit Ende Okto­ber in sie­ben Spie­len nur noch ein Spiel gewin­nen. Eine Quo­te von 14,29% lässt den einen oder ande­ren Ice Dog Fan Hoff­nung schöp­fen. Auf­pas­sen müs­sen die Man­nen von Inte­rims­coach Mark Gerst­ner vor allem auf Mich­al Popel­ka der mit 9 Toren und 11 Assist der Tops­corer im Team der Löwen ist. Er war es, der auch im Hin­spiel bereits 2 Tore erzielt hat. Der EVP hofft auf Unter­stüt­zung von den Rän­gen und freut sich auf ein tol­les Heim­spiel bei bestem Eis­hockey­wet­ter. Der Wet­ter­gott mel­det am Sonn­tag bewölkt, trocken und kalt.

Mar­tin Lenk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert