Kulm­ba­cher MdL Rai­ner Lud­wig begrüßt soli­de Finan­zie­rungs­grund­la­ge für Ober­fran­kens Kommunen

MdL Rainer Ludwig
MdL Rainer Ludwig

Kom­mu­na­ler Finanz­aus­gleich 2023 erneut auf Rekordniveau

Die Coro­na-Pan­de­mie bleibt eine finan­zi­ell star­ke Bela­stung für Ober­fran­kens Kom­mu­nen – des­halb ist für sie die Höhe der Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen im kom­men­den Jahr erneut von größ­ter Bedeu­tung.“ So kom­men­tiert Rai­ner Lud­wig, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter der FREI­EN WÄH­LER, das Rekord­ni­veau der heu­te bekannt­ge­wor­de­nen genau­en baye­ri­schen Zah­len des kom­mu­na­len Finanz­aus­gleichs für 2023: Der Haus­halts­an­satz für die Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen beträgt im Jahr 2023 vor­be­halt­lich der Beschluss­fas­sung durch den Baye­ri­schen Land­tag 4,27 Mrd. €. Dies bedeu­tet eine deut­li­che Stei­ge­rung um 267 Mio. € gegen­über dem Vor­jahr. Die Gemein­den erhal­ten davon rund 2,73 Mrd. €, die Land­krei­se rund 1,54 Mrd. €.

Im kom­men­den Jahr flie­ßen ins­ge­samt rund 31, 5 Mil­lio­nen Euro an staat­li­chen Mit­teln für Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen in den Land­kreis Kulm­bach, so Lud­wig wei­ter: „Davon erhal­ten die kreis­an­ge­hö­ri­gen Gemein­den im Land­kreis ins­ge­samt rund 17 Mil­lio­nen Euro und der Land­kreis rund 14, 5 Mil­lio­nen Euro. Größ­ter Pro­fi­teur im Land­kreis ist die Stadt Kulm­bach mit über 2,8 Mil­lio­nen Euro. Dahin­ter folgt der Markt Main­leus mit knapp 1.9 Mil­lio­nen Euro.
In den Land­kreis Wun­sie­del flie­ßen ins­ge­samt 36, 5 Mil­lio­nen Euro, die Gemein­den erhal­ten 20,5 Mil­lio­nen und der Land­kreis rund 16 Mil­lio­nen. „Am mei­sten Geld erhält die Stadt Wun­sie­del mit fast 4 Mil­lio­nen Euro. Die Stadt Arz­berg reiht sich mit über 2,8 Mil­lio­nen Euro dahin­ter ein“, erklärt MdL Ludwig.

„In den Land­kreis Bay­reuth kom­men ins­ge­samt cir­ca 56, 7 Mil­lio­nen Euro an Schlüs­sel­zu­wei­sun­gen. 34, 7 Mil­lio­nen Euro erhal­ten die kreis­an­ge­hö­ri­gen Gemein­den, der Land­kreis rund 22 Mil­lio­nen Euro.“

„Ein erfolg­rei­cher Frei­staat benö­tigt star­ke Städ­te, Land­krei­se und Gemein­den“, so MdL Rai­ner Lud­wig, „dafür wer­den wir auch im Jahr 2023 gemein­schaft­lich Ver­ant­wor­tung tragen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert