Strul­len­dor­fer ver­pas­sen Sprung an die Tabellenspitze

Symbolbild Dart

Am Sams­tag, den 26.11.2022, rei­ste die Mann­schaft aus Strul­len­dorf zum Dop­pel­spiel­tag nach Schwein­furt. Dort war­te­te neben der Heimm­an­schaft „The Wan­de­res“ auch der direk­te Tabel­len­nach­bar aus Nürn­berg „DC Kuheier“.

Im ersten Spiel duel­lier­ten sich die Strul­len­dor­fer mit der Mann­schaft aus Nürn­berg. Wie davor erwar­tet ging es in ein äußerst umkämpf­tes Spiel, in wel­chem der Sie­ger die vor­über­ge­hen­de Tabel­len­spit­ze in der E‑Dart Bun­des­li­ga errei­chen konn­te. Die ein­zel­nen Spie­le waren mit meh­re­ren High­lights gespickt. Die Strul­len­dor­fer muss­ten jedoch zur Halb­zeit bereits einem 4:6 Rück­stand hin­ter­her lau­fen. Trotz eines gro­ßen Kampf­gei­stes konn­ten die Vögel das „Dop­pel­pech“ ein­fach nicht über­win­den. Die Strul­len­dor­fer ver­lo­ren das extrem knap­pe Spiel mit 9:11.

Das zwei­te Spiel gegen die Heim­mann­schaft aus Schwein­furt ver­lief deut­lich bes­ser. Schnell konn­ten die „Vögel“ einen adäqua­ten Vor­sprung her­aus­spie­len. Zur Halb­zeit führ­te man bereits mit 9:1. Die­se Spiel­stär­ke konn­ten die Para­dies­vö­gel bis zum Schluss durch­zie­hen. Ver­dient gewan­nen die Vögel mit 17:3.

Auf­stel­lung der Para­dies­vö­gel Strul­len­dorf: Domi­nik Rauscher, Rüdi­ger Schrö­der, Andre­as Schnei­der, Andre­as Sei­bel, Hen­ry Kör­ting, Ste­phan Scharf (Kapi­tän) und Bene­dikt Gut.

Der näch­ste Spiel­tag fin­det am 03.12.2022 in Strul­len­dorf statt. Zu Gast ist die Über­ra­schungs­mann­schaft aus Haß­furt „Ger­man Darts“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert