MdL Tim Par­gent: „Kosten­ex­plo­si­on bei Höllentalbrücken“

Tim Pargent. Foto: Hans-Jürgen Herrmann
Tim Pargent. Foto: Hans-Jürgen Herrmann

„Finanz­po­li­ti­sches Desa­ster droht“

Ste­fan Schmidt, Spre­cher für Tou­ris­mus­po­li­tik der Bun­des­tags­frak­ti­on und Tim Par­gent, finanz­po­li­ti­scher Spre­cher der Land­tags­frak­ti­on von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen zur Kosten­ex­plo­si­on für die Fran­ken­wald-Hän­ge­brücken im Höllental:

„Kras­se 40,8 Mil­lio­nen für die Fran­ken­wald-Brücken, das ist fast dop­pelt so teu­er wie bei der Schät­zung von vor drei Jah­ren. Die geplan­ten Höl­len­tal­brücken dro­hen zum finanz­po­li­ti­schen Desa­ster zu wer­den. Vor dem Hin­ter­grund der aktu­el­len Kri­sen sind die­se Kosten eine gro­ße und unbe­re­chen­ba­re Bela­stung für die kom­mu­na­len Haus­hal­te. Mil­lio­nen­sub­ven­tio­nen aus Lan­des­mit­teln sind dazu nötig – die andern­orts dann natür­lich feh­len wer­den. Ange­sichts der erwart­ba­ren Preis­stei­ge­rung ist heu­te ein guter Zeit­punkt, sich ehr­lich zu machen und die­ses rei­ne Wunsch- und Pre­sti­ge­pro­jekt zu begraben.

Zur För­de­rung der Regi­on gäbe es für Wirt­schafts­mi­ni­ster Hubert Aiwan­ger bes­se­re Ideen. Die bes­se­re För­de­rung des sanf­ten Tou­ris­mus in Ober­fran­ken bie­ten vie­le Chan­cen, zum Bei­spiel eine stär­ke­re Ver­mark­tung der zer­ti­fi­zier­ten Wan­der­we­ge Fran­ken­weg und Frän­ki­scher Gebirgs­weg, oder eine bes­se­re Ver­net­zung mit dem deutsch­land­weit bekann­ten thü­rin­gi­schen Renn­steig. Die­ser war 2019 der belieb­te­ste Wan­der­weg unse­rer Nation.

Das Höl­len­tal ist auch ohne Mega­brücken hoch­at­trak­tiv. Sei­ne unbe­rühr­te Natur darf nicht leicht­fer­tig aufs Spiel gesetzt wer­den. Auch die Tat­sa­che, dass die Brücken nicht kom­plett bar­rie­re­frei sind, wider­spricht dem Grund­satz der Inklu­si­on und den För­der­be­din­gun­gen des Frei­staats Bay­ern. Moder­ner Tou­ris­mus punk­tet mit Qua­li­tät statt Quan­ti­tät und trägt so zur regio­na­len Wert­schöp­fung bei.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert