Resü­mee mit Senft

Resümee mit Senft. Foto: Alex Dittrich

„One Love “

Wer an einen aktu­el­ler Pop­song aus den Top Ten denkt, liegt hier nicht ganz rich­tig!! Es geht um die Spiel­füh­rer­bin­den der euro­päi­schen Top Natio­nen die zur gera­de gestar­te­ten WM in Katar ein Zei­chen set­zen soll­ten, ein Zei­chen für Viel­falt, Offen­heit und Toleranz!

Wer aber denkt das sich die Rech­te der Skla­ven geän­dert haben,liegt auch hier falsch! Noch immer ent­schei­det die Hand die dich füt­tert, was du tun darfst und was eben nicht! Wei­ter­hin sind Gla­dia­to­ren dazu da, um das Volk zu bespaßen!

Gut,dann knickt man eben ein, bei Andro­hung der Todes­stra­fe und lass mir bloß nix Neu­es ein­fal­len! Eigent­lich wäre es doch ganz ein­fach, jeder Spie­ler färbt sich die Haa­re in den Regen­bo­gen­far­ben! – Noch bes­ser, ein Zun­gen­kuss als Tor­ju­bel!! Statt­des­sen wird wie­der rum­dis­ku­tiert und gejam­mert, wie bei allem! Ande­re Sei­te der Medail­le ist jedoch „Ande­re Län­der, ande­re Sit­ten!“, muss man sich eben im Vor­feld Gedan­ken machen, ob das so gut is eine WM in ein Land zu ver­le­gen, bei dem jeder weiß das dort noch zum Groß­teil wie im Mit­tel­al­ter über The­men gedacht wird über die es eigent­lich über­haupt nichts zum Nach­den­ken gibt!

Aber die Giiiiii­ier … Mus­li­me wer­den im Koran gewarnt, sich vor Gier zu hüten. Ein Mus­lim soll­te kei­ne gro­ßen Geld­sum­men spa­ren und hor­ten, son­dern sie an die­je­ni­gen verteilen,die es brau­chen! Zum Bei­spiel eben an die FIFA! Und die Natio­nal­mann­schaft? Nach­dem Ham­burg so gut wie sicher an Chi­na ver­lo­ren wur­de, ver­lie­ren Hansi’s Mund­zu­hal­ter wahr­schein­lich den Titel durch die Nie­der­la­ge gegen Japan! – Oder ist das der Plan zu Oli­ver Kahns legen­dä­rem „Wir brau­chen Eier“ um so das Volk daheim beim hip­pen Boy­kott zu unter­stüt­zen? Ein­fach nur ne Woche mit­ge­spielt und eben so ein Zei­chen gesetzt? Am heu­ti­gen Sonn­tag wird es sich zei­gen, aber ob sie dann so schlau sind es so zu verkaufen???

Frank Walter

Senft aus Bamberg!

Hal­lo, da bin ich nach kur­zer Pau­se also wie­der mit mei­ner Glos­se und muss­te erst­mal abschwei­fen von mei­nen gewohn­ten Aus­füh­run­gen über Bam­berg und was drum­her­um so pas­siert! Aber natür­lich gibts wei­ter lusti­ge und lie­bens­wer­te Sachen rund ums Weltkulturerbe!!

Das Glüh­wein-Diplom zum Bei­spiel, das win­ter­li­che Pen­dant zum all­seits­be­lieb­ten Bier­di­plom, macht gera­de die Run­de in der Lokal­pres­se! Nach den männ­li­chen Sauf­tou­ries vom Som­mer, möch­te man nun also die weib­li­chen Ver­tre­tun­gen aus ganz Preu­ßen ins schö­ne Städt­chen locken! An 8 Sta­tio­nen kann man nun schau­en, wie weit man sich ohne Sod­bren­nen durch den gestreck­ten Ger­stacker Fusel trinkt! Eins is Vor­pro­gram­miert, schafft die Frau von Welt alle Sta­tio­nen sind die Kopf­schmer­zen am näch­sten Tag mal kei­ne Aus­re­de! Jaaaaa, auch Män­ner wer­den dort bestimmt gesich­tet! – Braut­schau bleibt ja Braut­schau und wenn die Herz­da­me selbst nachm Diplom nicht intres­siert is, dann trägt der gepansch­te Wein wenig­stens dazu bei, dass man mal ande­re Gefüh­le in den Bauch bekommt!

Zum Bre­chen kann man dann end­lich wie­der auf die Unte­re! Win­ter­pau­se vom Out­door­bier­gar­ten auf öffent­li­chem Platz! Wer dach­te die The­ma­tik der Brücke is durch­dis­ku­tiert hat sich gebrannt! Der Ver­trag wur­de ver­län­gert und sobald man wie­der ohne Blut im Stuhl auf sel­bi­gem sit­zen kann, wirds da wie­der frän­kisch!! Klar hat der Mensch von Welt hier gleich ne Demo orga­ni­siert! Knapp 100 Geg­ner von Katar, Fleisch, fos­si­len Ener­gien und eben die­ses Bier­gar­ten­be­triebs haben die feh­len­den Bier­gar­ni­tu­ren genutzt um ihre Mei­nung kund zu tun. Juckt halt nie­man­den!! Aber solan­ge sel­bi­ge Pro­te­stan­ten sich auf dem Weih­nachts­markt ver­ab­re­den um dort Glüh­wein zu trin­ken, der schon seit Stun­den vor sich hin köchelt, statt als Zei­chen die Pan­zer­si­che­rung raus zu knal­len, solan­ge sind für mich sol­che „Pro­te­ste“ Schall und Rauch eini­ger unbe­han­del­ter ADHS-Kids! – Die sich dazu ab 1. Dezem­ber im x‑ten neu­en Bur­ger­la­den der „Super in die Stadt passt“, zur Beloh­nung nach nem har­ten Welt­ret­tungs­tag, noch einen Bey­ond­bur­ger mit Sides für 20 Euro­nen zur fer­men­tier­ten Limo­na­de gön­nen können!

Die „Fri­days for Future Leu­te“ hat­ten dann noch den Stadt­rat besetzt. Unter ande­rem hät­ten sie ger­ne mit ihrer Akti­on ein Auto­frei­es Wochen­en­de durch­be­kom­men, statt­des­sen wur­de aber eine lan­ge Ein­kaufs­nacht ver­kün­det! Genau mein Humor! Also alle rein mitm PKW, Lich­ter an und kon­su­mie­ren bis 23 Uhr …Traum­haft!!!!

Der schlaue Spruch zum Schluss:

Ob wir etwas wis­sen kön­nen oder nicht, lässt sich nicht durch Streit klä­ren. son­dern durch Versuche.

Fran­cis Bacon

1 Antwort

  1. Distler Alfred sagt:

    End­lich wie­der Senf vom Senft, habe ich schon schwer vermisst.
    Schö­ne Weihnachtszeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert