Land­kreis Lich­ten­fels: Waldwandel(n) macht Schu­le – Pro­jekt der Umwelt­sta­ti­on Weis­main bringt krea­ti­ve Ideen hervor

Kunstvolle Botschaften zum Wald im Klimawandel entwarfen die Neuntklässler des Gymnasium Burgkunstadt beim Projekt „Waldwandel(n)“ der Umweltstation. Foto: (Landratsamt Lichtenfels/Jennifer Thiem)

Kunst­vol­le Bot­schaf­ten zum Wald im Kli­ma­wan­del ent­war­fen die Neunt­kläss­ler des Gym­na­si­um Burg­kunst­adt beim Pro­jekt „Waldwandel(n)“ der Umwelt­sta­ti­on. Foto: (Land­rats­amt Lichtenfels/​Jennifer Thiem)

Mit „Der Wald in Gefahr“ beti­telt ein Schü­ler des Gym­na­si­um Burg­kunst­adt sein Gedicht, das er zum Abschluss der Pro­jekt­ta­ge „Waldwandel(n)“ mit der Umwelt­sta­ti­on Weis­main ver­fasst hat. Die Ver­se fas­sen zusam­men, was der Schü­ler über drei Pro­jekt­ta­ge zum The­ma Wald im Kli­ma­wan­del mit­ge­nom­men hat und ande­ren mit­tei­len möch­te. Sei­ne Klas­sen­ka­me­ra­den und Mit­schü­ler der ande­ren neun­ten Klas­sen waren eben­falls krea­tiv. Wäh­rend eini­ge ihr Pro­jekt­fa­zit mit­tels Fotos, Vide­os oder Insta­gram-Posts ver­mit­tel­ten, nutz­ten ande­re ihr Poten­ti­al in Schul­fä­chern wie Kunst oder Deutsch und ent­war­fen „ana­lo­ge“ Abschlussbotschaften.

Die durch­dach­ten per­sön­li­chen Bot­schaf­ten zei­gen den Erfolg des Pro­jekts, das Jen­ni­fer Thiem von der Umwelt­sta­ti­on des Land­krei­ses mit wert­vol­ler Unter­stüt­zung von Flo­ri­an Schul­te vom AELF (Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten) und Max Man­tel von den Stadt­wer­ken Burg­kunst­adt durch­ge­führt hat. Ziel des Pro­jekts ist, durch Ein­be­zug ver­schie­de­ner Unter­richts­fä­cher den Kli­ma­wan­del am Bei­spiels Wald zu ver­deut­li­chen und zu dis­ku­tie­ren. Dabei macht es vor allem die bun­te Mischung aus Theo­rie und Pra­xis, die den Schü­le­rin­nen und Schü­lern hilft, Zusam­men­hän­ge näher zu beleuch­ten und zugleich selbst tätig zu wer­den. Denn „es liegt in unse­ren Hän­den“, wie auch der Titel einer Zeich­nung lau­ten könn­te, die eine Schü­le­rin als Bot­schaft prä­sen­tiert hat. Die­se Zeich­nung, das Gedicht „Wald in Gefahr“ und wei­te­re Kli­ma-Bot­schaf­ten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen auf der Web­site der Umwelt­sta­ti­on Weis­main (www​.umwelt​sta​ti​on​-weis​main​.de) ange­se­hen wer­den. Die Umset­zung des Pro­jekts ist dank einer För­de­rung des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­um für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz mög­lich und wird aktu­ell mit den zehn­ten Klas­sen des Mera­ni­er-Gym­na­si­um fortgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert