Land­kreis Bam­berg: Abge­ord­ne­ter Hol­ger Dre­mel freut sich über Zuschüs­se für Denkmalsanierungen

MdL Holger Dremel ©Holger Dremel
MdL Holger Dremel ©Holger Dremel

Die Baye­ri­sche Lan­des­stif­tung för­dert erneut drei Pro­jek­te in der Regi­on. Wie der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Hol­ger Dre­mel (CSU) mit­teilt, erhal­ten Sanie­rungs­maß­nah­men in Pett­stadt, Burg­wind­heim und Ebrach Zuschüs­se in Höhe von fast 37000 Euro.

Für die Sanie­rung eines Anwe­sens in Schad­los (Gde. Pett­stadt) gewährt die Lan­des­stif­tung Mit­tel in Höhe von 15.300€.

Die Instand­set­zung eines Anwe­sens in Ebrach erhält eine Zuwen­dung in Höhe von 15.000 Euro.

Für die Fas­sa­den- und Dach­sa­nie­rung eines Anwe­sens in Kötsch (Gde. Burg­wind­heim) stellt die Baye­ri­sche Lan­des­stif­tung ins­ge­samt 6.600€ zur Verfügung.

„Die Baye­ri­sche Lan­des­stif­tung ist ein wich­ti­ger För­der­part­ner bei der Sanie­rung histo­ri­scher Bau­denk­mä­ler. Ich freue mich wirk­lich sehr über die nun bewil­lig­ten För­der­mit­tel. Ein histo­ri­sches Gebäu­de zu erhal­ten kostet nicht sel­ten mehr Geld und Ner­ven als ein Neu­bau. Die baye­ri­sche Lan­des­stif­tung unter­stützt die­se Maß­nah­men, die unse­re Hei­mat in beson­de­rer Wei­se auf­wer­ten bzw. attrak­tiv für die Zukunft machen. Mein Dank gilt glei­cher­ma­ßen den Bau­her­ren für ihr Enga­ge­ment und den Ver­ant­wort­li­chen der Lan­des­stif­tung für die Unter­stüt­zung“, so Dremel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert