„Fran­ken HEL­FEN Fran­ken“: Unter­stüt­zung der Sprach­för­de­rung in Bam­ber­ger Kinderkrippe

Übergabe und Vorführung der Spende / Foto: Privat
Übergabe und Vorführung der Spende / Foto: Privat

Ein Holz­rah­men mit Klapp­tü­ren, hin­ter denen sich eine gan­ze Welt für Kin­der eröff­net: Das Bil­der­thea­ter, das soge­nann­te Kamis­hi­bai, ist ide­al für den Ein­satz in einer Kin­der­krip­pe. Mit Bild­kar­ten, die die Kin­der u.a. auch selbst aus­su­chen und in den Rah­men ein­stecken kön­nen, wer­den Geschich­ten erzählt, die die Kin­der zum Spre­chen moti­vie­ren und die Fan­ta­sie anre­gen. Dank der Unter­stüt­zung von Fran­ken HEL­FEN Fran­ken, dem Spen­den­ver­ein der Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken, über 750 Euro kann die Bam­ber­ger Kin­der­krip­pe Zwer­gen­träu­me der Dia­ko­nie Bam­berg-Forch­heim drei sol­cher beson­de­ren Thea­ter anschaf­fen. „So kön­nen wir in allen unse­ren Grup­pen das Kamis­hi­bai ein­set­zen und zudem vie­le Bild­kar­ten dazu­kau­fen“, freu­te sich Vanes­sa Fischer, Lei­te­rin der Kin­der­krip­pe. Für die Ein­rich­tung sei das ein wich­ti­ges Mate­ri­al, mit dem die sprach­li­che Ent­wick­lung der Krip­pen­kin­der sehr gut geför­dert wer­den kön­ne. Gemein­sam mit dem zustän­di­gen Abtei­lungs­lei­ter Fred Schä­fer bedank­te sie sich herz­lich bei Tobi­as Kon­rad (links im Bild), der als Vor­stands­mit­glied von Fran­ken HEL­FEN Fran­ken die Spen­de per­sön­lich über­brach­te. Eine klei­ne Vor­füh­rung, wie so ein Kamis­hi­bai funk­tio­niert, durf­te natür­lich auch nicht fehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert