Baye­ri­sche Lan­des­stif­tung: Sozia­le Ein­rich­tun­gen und histo­ri­sche Kul­tur­gü­ter im Raum Bay­reuth, Kulm­bach und Wun­sie­del erhal­ten finan­zi­el­le Unterstützung

MdL Rainer Ludwig
MdL Rainer Ludwig

MdL Rai­ner Lud­wig: „Hohe För­der­sum­men u.a. für Haus Imma­nu­el in Hutsch­dorf und AWO-Sozi­al­zen­trum in Selb“

München/​Kulmbach/​Bayreuth/​Wunsiedel: Zahl­rei­che sozia­le Ein­rich­tun­gen und unter Denk­mal­schutz ste­hen­de histo­ri­sche Sehens­wür­dig­kei­ten in der Regi­on pro­fi­tie­ren von finan­zi­el­ler För­de­rung des Stif­tungs­ra­tes der Baye­ri­schen Lan­des­stif­tung. Das teilt FREIE WÄH­LER- Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Rai­ner Lud­wig aktu­ell mit. Fol­gen­de Maß­nah­men in den Land­krei­sen Kulm­bach, Bay­reuth und Wun­sie­del erhal­ten über die baye­ri­sche Lan­des­stif­tung einen Zuschuss:

Land­kreis Kulmbach

Die Fach­kli­nik „Haus Imma­nu­el“ in Thur­nau-Hutsch­dorf hat nun Mit­tel in Höhe von ins­ge­samt 103.000 Euro bewil­ligt bekom­men: Zum einen 10.000 Euro für die Ergän­zung des Neu­baus des Mut­ter-Kind-Hau­ses und der Sport­an­la­ge in Thur­nau mit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge. Zum ande­ren gibt es für die Nach­fi­nan­zie­rung des Neu­baus einer Mut­ter-Kind-Ein­rich­tung wei­te­re Mit­tel in Höhe von 93.000 Euro. Der Gesamt­zu­schuss für letz­te­re Maß­nah­me beträgt damit 361.000 Euro. (Zuschuss im Jahr 2019: 268.000 Euro)

MdL Rai­ner Lud­wig: „Es freut mich sehr, dass die­se so wert­vol­le Ein­rich­tung wie­der­holt finan­zi­ell gestärkt wird. Kli­nik­lei­ter Gott­hard Leh­ner, dem ich in der Ver­gan­gen­heit wie­der­holt in För­der­fra­gen zur Sei­te stand, und das gesam­te Team vor Ort lei­sten her­vor­ra­gen­de Arbeit! “Haus Imma­nu­el ist die älte­ste Fach­kli­nik in Bay­ern und heu­te als Ein­rich­tung des Deut­schen Gemein­schafts-Dia­ko­nie­ver­ban­des auf die Behand­lung alko­hol- und medi­ka­men­ten­ab­hän­gi­ger Frau­en spezialisiert.

Die Evan­ge­lisch-Luthe­ri­sche Kir­chen­ge­mein­de Kulm­bach erhält für die Fas­sa­den­re­no­vie­rung und die Sanie­rung des Lang­haus­da­ches der Man­gers­reu­ther Kir­che 3.150 Euro.

MdL Rai­ner Lud­wig: „Die Kir­che ist das mar­kan­te Herz­stück und Wahr­zei­chen des Kulm­ba­cher Stadt­teils Man­gers­reuth. Die für den Erhalt des histo­ri­schen Gebäu­des frei­ge­ge­ben Mit­tel sind gut inve­stier­tes Geld!“

Land­kreis Bayreuth

Der Katho­li­schen Kir­chen­stif­tung St. Mar­ti­nus in Nan­ken­dorf bei Wai­schen­feld wer­den 13.400 Euro für die Innen­sa­nie­rung zur Ver­fü­gung gestellt. Auch hier­bei han­delt es sich um ein Gebäu­de mit über­re­gio­na­ler Bedeutung.

Land­kreis Wunsiedel

Dem AWO Bezirks­ver­band Ober- und Mit­tel­fran­ken e.V. wur­de zur Errich­tung eines Ersatz­neu­baus des AWO Sozi­al­zen­trums Marie Bau­er in Selb ein Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro bewilligt.

MdL Rai­ner Lud­wig: „Dank die­ser hohen För­der­sum­me ist auch künf­tig gewähr­lei­stet, dass die pfle­ge­ri­sche Ver­sor­gungs­struk­tur wei­ter aus­ge­baut und ver­bes­sert wird – bedarfs­ge­recht, flä­chen­deckend und regio­nal ausgerichtet.“Im AWO Sozi­al­zen­trum Marie Bau­er in Selb wer­den viel­fäl­ti­ge Ange­bo­te für Senio­ren mit unter­schied­li­chem Pfle­ge­be­darf ange­bo­ten. Neben voll­sta­tio­nä­ren Pfle­ge­plät­zen gibt es auch Ange­bo­te für Kurz­zeit- und Ver­hin­de­rungs­pfle­ge sowie für Krankenhausnachsorge.

Der Land­kreis Wun­sie­del als Antrag­stel­ler erhält für die Sanie­rung der ein­sturz­ge­fähr­de­ten Natur­stein­mau­ern der Stadt­mau­er in Wun­sie­del Gel­der in Höhe von 21.300 Euro.

MdL Rai­ner Lud­wig: „Unse­re histo­ri­schen Kul­tur­gü­ter lie­gen mir sehr am Her­zen – die Stadt­mau­er in Wun­sie­del als eines der zahl­rei­chen Wahr­zei­chen der Fich­tel­ge­birgs­stadt kann damit ertüch­tigt und erhal­ten werden!“

Wei­te­re pri­va­te Antrag­stel­ler im Land­kreis Wun­sie­del erhal­ten ins­ge­samt rund 10.000 Euro für Sanie­run­gen histo­risch wert­vol­ler Gebäude.

„Die Attrak­ti­vi­tät unse­rer Regi­on ergibt sich nicht nur durch Arbeits­platz- und Woh­nungs­an­ge­bot, son­dern ins­be­son­de­re durch ihre Land­schaft, ihren Erho­lungs­wert sowie durch ihr Ange­bot an sozia­len Ein­rich­tun­gen, Frei­zeit und Kul­tur. Die­sen Bedürf­nis­sen trägt die Baye­ri­sche Lan­des­stif­tung Rech­nung, indem sie das Erbe des Frei­staa­tes und damit auch unse­rer ober­frän­ki­schen Regi­on för­dert und bewahrt!“, so FREIE WÄH­LER- MdL Rai­ner Lud­wig abschließend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert