Müll­ton­nen in Bay­reuth in Brand gesetzt

symbolfoto polizei

Müll­ton­nen in Brand gesetzt

BAY­REUTH. Bis­lang unbe­kann­te Van­da­len lösten in der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch meh­re­re Feu­er­wehr­ein­sät­ze aus und ver­ur­sach­ten dabei nicht uner­heb­li­chen Sach­scha­den. Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Kurz nach 22 Uhr erreich­te die Ret­tungs­leit­stel­le die erste Mit­tei­lung über einen bren­nen­den Müll­ei­mer in der Mey­ern­ber­ger Stra­ße. Die dor­ti­gen Flam­men konn­ten die Ein­satz­kräf­te eben­so rasch löschen, wie einen Papier­con­tai­ner in eini­ger Ent­fer­nung, aus wel­chem eben­falls Flam­men schlu­gen. Rund eine Stun­de spä­ter bemerk­te eine Bay­reu­ther Poli­zei­strei­fe unweit der vor­he­ri­gen Ein­sät­ze erneut einen bren­nen­den Müll­con­tai­ner, dies­mal an der Ein­mün­dung zur Neckar­stra­ße. Auch hier waren die Flo­ri­ans­jün­ger rasch zu Stel­le, so dass ein nen­nens­wer­ter Sach­scha­den aus­blieb. Deut­lich fol­gen­rei­cher waren zwei wei­te­re Brand­ein­sät­ze gegen 01.15 Uhr und 01.50 Uhr im Boden­se­ering. Dort leg­ten die bis­lang Unbe­kann­ten aber­mals Feu­er in zwei Alt­pa­pier­con­tai­nern, die trotz des raschen Ein­grei­fens der Feu­er­wehr gänz­lich zer­stört wur­den. Durch die Ein­wir­kung der Flam­men wur­den auch neben­ste­hen­de Con­tai­ner erheb­lich in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Der ent­stan­de­ne Gesamt­scha­den geht letzt­lich in die Tausende.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und geht der­zeit von einer vor­sätz­li­chen Brand­le­gung aus. In dem Zusam­men­hang bit­ten die Ermitt­ler um die Mit­hil­fe der Bevölkerung:

Wem sind zwi­schen Diens­tag­abend, 22 Uhr, und Mitt­woch­mor­gen, 2 Uhr, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len, die mit den Brand­le­gun­gen in Ver­bin­dung ste­hen könnten?

  • Wer hat im frag­li­chen Zeit­raum im Bereich Mey­ern­ber­ger Straße/​Bodenseering ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht?
  • Wer kann Anga­ben zu den bis­lang unbe­kann­ten Van­da­len machen?

Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Stadt unter Tel.-Nr. 0921/506‑2130 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert