„Gei­ster­stun­de“ in Bay­reuth – Melo­dra­men­abend mit Anton Leiss-Huber & Lisa Wellisch

Anton Leiss-Huber, bekannt aus dem BR-Fern­se­hen und ‑Hör­funk sowie als Kri­mi-Autor u.a. der „Alt­öt­ting-Kri­mis“, rezi­tiert und singt packend und mit­rei­ßend die gru­se­lig ver­ton­ten Melo­dra­men von Leno­re, die von ihrem als Geist wie­der­keh­ren­den Ver­lob­ten auf den Fried­hof zur Hoch­zeit geführt wird, und das „Hexen­lied“ von Max v. Schil­lings. Zwi­schen­durch erklin­gen schau­er­li­che Solo-Kla­vier­wer­ke sowie Lie­der und Gedich­te gespickt mit schwar­zem Humor, alles pas­send zur düste­ren Jah­res­zeit. Ein Kon­zert­er­leb­nis nicht nur für Klas­sik-Fans! Am Kla­vier die Bay­reu­ther Pia­ni­stin Lisa Wel­lisch, ehe­ma­li­ge Jung­stu­den­tin an der Hoch­schu­le für Kir­chen­mu­sik, die erfolg­reich euro­pa­weit konzertiert.

Das 226. Aka­de­mie­kon­zert fin­det am Diens­tag, 29. Novem­ber 2022 um 19.30 Uhr im Orgel­saal der Hoch­schu­le für evan­ge­li­sche Kir­chen­mu­sik in Bay­reuth in der Wil­hel­mi­nen­stra­ße 9 statt. Kar­ten sind an der Abend­kas­se erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert