Erfolg­rei­ches Win­ter­fest auf dem Cobur­ger Albertsplatz

Enrico Pizzato und Nima Khorsandi beim Winterfest am Albertsplatz ©Dietrich Mai

Enri­co Piz­zato und Nima
Khor­san­di beim Win­ter­fest am Alberts­platz ©Diet­rich Mai

12 äußerst erfolg­rei­che Öff­nungs­ta­ge lie­gen hin­ter den Ver­an­stal­tern Enri­co Piz­zato & Nima Khor­san­di: Das Win­ter­fest am Alberts­platz hat sich recht schnell zu einem sehr belieb­ten Treff­punkt für Jung & Alt ent­wickelt. Im Inter­view blicken die bei­den zurück, schau­en aber natür­lich auch vor­aus auf „Pha­se 2“, die am 27.12.2022 star­tet und in der das Win­ter­fest täg­lich (bis auf Sil­ve­ster und Neu­jahr) zwi­schen 11 und 22 Uhr geöff­net sein wird:

Enri­co und Nima, die „erste“ Pha­se des Win­ter­markts am Alberts­platz ist mit die­sem Wochen­en­de abge­schlos­sen. Wie lau­tet euer Zwischenfazit?

Enri­co Piz­zato: Unse­re Erwar­tun­gen sind über­trof­fen wor­den. Wir hät­ten nie gedacht, dass es vor allem jetzt schon so „voll“ auf dem Alberts­platz wur­de. Die Besu­cher kamen in Scha­ren und haben ein rich­tig gutes Feed­back hinterlassen.

Kom­men eurer Ansicht nach die Besu­cher so lang­sam in Weih­nachts­stim­mung oder dient das Win­ter­fest dann doch eher für einen gemüt­li­chen Treff, bevor der Tru­bel erst so rich­tig losgeht?

Nima Khor­san­di: Eher zwei­te­res. Wir mer­ken, dass wir im Novem­ber eine gewis­se Ver­an­stal­tungs­lücke fül­len. Dem­entspre­chend hat sich der Alberts­platz zu einem Treff für Fami­li­en, Freun­de und z.B. auch sehr vie­len After-Work-Besu­chern ent­wickelt. Da geht man dann eben nach Fei­er­abend mit den Kol­le­gen gemüt­lich einen Glüh­wein trinken.

Was wur­de beson­ders gut kon­su­miert? Glüh­wein? Crepes? Etwas anderes?

Nima Khor­san­di: Glüh­wein ist natür­lich sowie­so der Klas­si­ker, aber grund­sätz­lich wur­de das kom­plet­te Ange­bot sehr gut ange­nom­men. Etwas her­vor­he­ben kann ich da nicht.

Am 27.12. geht es wei­ter: Was sind da die beson­de­ren Highlights?

Enri­co Piz­zato: Zunächst mal sei gesagt: Eine klei­ne Pau­se tut uns natür­lich gut. Wir freu­en uns aber schon sehr auf die 11 wei­te­ren Tage – dann u.a. mit einer Eis­stock­bahn und einem gro­ßen Fun-Cup samt After­show-Par­ty am 7. Januar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert