Schwe­rer Ver­kehrs­un­fall im Stadt­ge­biet Kronach

symbolfoto polizei

Kro­nach. Zwei schwer­ver­letz­te Per­so­nen und ein Sach­scha­den in Höhe von rund 3000 Euro sind die Bilanz eines schwe­ren Ver­kehrs­un­falls, der sich am Diens­tag­abend auf der B 173 auf Höhe der Shell-Tank­stel­le ereignete.

Der 62jährige Fah­rer eines Ford befuhr zunächst die Kulm­ba­cher Stra­ße in Rich­tung B 173 und ord­ne­te sich als Links­ab­bie­ger ein. Er muss­te auf­grund Rot­lichts zunächst an der Hal­te­li­nie ste­hen blei­ben. Nach­dem die Ampel grün zeig­te, bog er nach links in die B 173 ab. Hier­bei über­sah er jedoch zwei Fuß­gän­ger, die ihrer­seits vom Ham­mer­mühl­weg kom­mend die Fuß­gän­ger­am­pel bei Grün­licht in Rich­tung Tank­stel­le über­quer­ten. Die bei­den Fuß­gän­ger wur­den fron­tal von dem Ford erfasst und mit schwe­ren Kopf­ver­let­zun­gen durch den Ret­tungs­dienst in umlie­gen­de Kli­ni­ken ver­bracht. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me war die B 173 in Rich­tung Hof für ca. eine Stun­de gesperrt. Die Feu­er­wehr Kro­nach lei­te­te den Ver­kehr in Rich­tung Hof über die Gegen­fahr­bahn um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert