Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 22.11.2022

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Haus­fas­sa­de beschmiert

Im Tat­zeit­raum zwi­schen dem ver­gan­ge­nen Frei­tag und Mon­tag beschmier­ten bis­lang unbe­kann­te Täter die Fas­sa­de eines Wohn- und Geschäfts­hau­ses in der Hauptstraße.

Die Schmier­fin­ken nutz­ten den Umstand, dass an dem Haus ein Gerüst ange­bracht war und besprüh­ten die Haus­fas­sa­de auf Höhe der zwei­ten Eta­ge in schwar­zer Far­be. Der Schrift­zug hat­te eine Grö­ße von etwa zwei Quadratmetern.

Wer hat im Bereich der nörd­li­chen Haupt­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen gese­hen, die sich dort auf einem Bau­ge­rüst zu schaf­fen mach­ten? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Stadt, Tele­fon 09131 / 760–114, entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Gara­gen­tor angefahren

Buben­reuth – In der Zeit zwi­schen dem 18.11.2022 und 21.11.2022, kam es in der Hans­Birk­may­er-Stra­ße auf Höhe der Haus­num­mer 2 zu einer Ver­kehrs­un­fall­flucht. Bis­lang Unbe­kann­ter fuhr ver­mut­lich mit sei­nem Pkw gegen das Gara­gen­tor des dor­ti­gen Anwe­sens. Durch den Anprall ent­stand an dem Gara­gen­tor ein Scha­den von ca. 2000 Euro. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zum Ver­ur­sa­cher nimmt die PI Erlan­gen-Land unter der Tel. 09131/760–514 entgegen.

Fas­sa­de mit Graf­fi­ti beschmiert

Bai­er­s­dorf – In der Zeit zwi­schen dem 18.11.2022 und dem 21.11.2022 wur­de das Gerä­te­haus der Hob­by­sport­an­la­ge in der Hem­ho­fe­ner Stra­ße, hin­ter der dor­ti­gen Feu­er­wehr, mit Graf­fi­ti beschmiert. Bis­lang unbe­kann­te Täter sprüh­ten den Tag „FCN“ an die äuße­re Fas­sa­de des Gebäu­des. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land unter der Tel. 09131/760–514 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Senio­rin kracht mit Auto in eine Mauer

Her­zo­gen­au­rach. Um kurz nach 15:30 Uhr am Mon­tag­nach­mit­tag kam es in Her­zo­gen­au­rach zu einem Ver­kehrs­un­fall, bei dem eine 78-jäh­ri­ge Frau glück­li­cher­wei­se nur leicht ver­letzt wurde.

Die Dame kam mit ihrem BMW aus Rich­tung Innen­stadt und hielt zunächst an der Ein­mün­dung zur Stra­ße „Zum Flug­ha­fen“ ord­nungs­ge­mäß an. Im wei­te­ren Ver­lauf rutsch­te die Dame augen­schein­lich von der Brem­se auf das Gas­pe­dal, wodurch sie mit ihrem Fahr­zeug gera­de­aus über die Stra­ße schoss und in der Fol­ge in die gegen­über­lie­gen­de Mau­er prallte.

Die Dame wur­de dar­auf­hin mit leich­ten Ver­let­zun­gen durch den Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus ver­bracht. Die Front ihres BMW wur­de durch den Unfall stark beschädigt.

Ande­re Fahr­zeu­ge oder Pas­san­ten wur­den Gott sei Dank nicht in den Unfall verwickelt.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höch­stadt a.d.Aisch

Die­bes­pär­chen unterwegs

Höch­stadt: Am gest­ri­gen Mon­tag­mit­tag konn­te eine Mut­ter mit ihrem Sohn beob­ach­tet wer­den, wie sie zunächst in einem Ver­brau­cher­markt im Kie­fern­dor­fer Weg Tabak und Hygie­ne­ar­ti­kel ent­wen­de­ten. Das glei­che Pär­chen begab sich anschlie­ßend in den angren­zen­den Dro­ge­rie­markt und ent­wen­de­te dort eben­falls Hygie­ne­ar­ti­kel. Das Pär­chen konn­te durch die her­bei­ge­ru­fe­ne Strei­fe fest­ge­nom­men wer­den. Sie wur­den zur Dienst­stel­le der PI Höch­stadt ver­bracht. Dort zeig­te sich der jun­ge Mann gestän­dig, die Gegen­stän­de ent­wen­det zu haben. Bei­de müs­sen sich nun wegen Laden­dieb­stahls verantworten.

Sat­te­zug umgekippt

Adelsdorf/​B470: Ein 30jähriger LKW-Fah­rer befuhr mit sei­nem Sat­tel­zug die Kreis­stra­ße 16 Rich­tung B470. Auf Höhe des Gro­ßen Tor­wei­hers geriet sei­ne Zug­ma­schi­ne nach rechts in das auf­ge­weich­te Ban­kett in des­sen Fol­ge das Gespann umkipp­te und rechts auf der Sei­te ca. 50 Meter wei­ter zum Ste­hen kam. Am Gespann ent­stand wirt­schaft­li­cher Total­scha­den i.H.v. ca. 100.000 Euro. Zudem lief aus der Zug­ma­schi­ne Betriebs­flüs­sig­keit aus und sicker­te ins Erd­reich. Es ent­stand erheb­li­cher Flurschaden.

Die Feu­er­wehr Neu­haus sicher­te die Unfall­stel­le bis zur Ber­gung. Wäh­rend­des­sen erfolg­te Voll­sper­rung der B 470.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert