Zuver­läs­si­ge Hil­fe in der Kri­se und geleb­te Kame­rad­schaft – Jah­res­haupt­ver­samm­lung der BRK-Bereit­schaft Fichtelberg

BRK Hauptversammlung Fichtelberg ©BRK Fichtelberg
BRK Hauptversammlung Fichtelberg ©BRK Fichtelberg

Zur ersten Jah­res­haupt­ver­samm­lung seit dem April 2019 tra­fen sich in der ver­gan­ge­nen Woche die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg und war­fen gemein­sam mit ihrem Bereit­schafts­lei­ter Josef Mark­hof einen Blick zurück auf die seit­dem ver­gan­ge­nen Jah­re und die in die­ser Zeit erbrach­ten Lei­stun­gen der ehren­amt­li­chen Mitglieder.

Rück­blicke

Die letz­ten Jah­re der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg waren vor allem geprägt von den Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie. Wäh­rend im aus­ge­hen­den Jahr 2019 noch das übli­che Jah­res­pro­gramm der Fich­tel­ber­ger Bereit­schaft mit Sani­täts­dien­sten, Erste-Hil­fe-Kur­sen, Vor­trä­gen an den Bereit­schafts­aben­den und kame­rad­schaft­li­chen Aktiv­tä­ten, wie gemein­sa­me Tages­aus­flü­ge, Fest­be­such und Preis­schaf­kopf­tur­nier durch­ge­führt wer­den konn­te, war dies im dar­auf­fol­gen­den Jahr wegen der Coro­na-Pan­de­mie nicht mög­lich. Ledig­lich unter Ein­hal­tung stren­ger Hygie­ne­auf­la­gen, konn­ten in den Som­mer­mo­na­ten 2020 Bereit­schafts­aben­de durch­ge­führt wer­den. Die Coro­na-Pan­de­mie brach­te den Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den aber auch neue Aufgabenfelder.

Ab März 2021 hat die BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg kosten­lo­se CoViD-19-Anti­gen-Schnell­tests ange­bo­ten. Zunächst in der Fich­tel­ber­ger Schu­le, und ab Novem­ber 2021 im BRK-Heim Fich­tel­berg. Dort besteht das Ange­bot bis heu­te, immer am frei­tags von 18.00 bis 20.00 Uhr, fort. Unter­stüt­zung beim Betrieb der Test­stel­le beka­men die Fich­tel­ber­ger Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den dabei von der Berg­wacht Bereit­schaft Neu­bau und von wei­te­ren frei­wil­li­gen ehren­amt­li­chen Hel­fe­rin­nen und Hel­fer aus der Gemein­de Fich­tel­berg. Für die Auf­recht­erhal­tung des Testan­ge­bo­tes wur­den so bis heu­te ca. 1.000 ehren­amt­li­che Dienst­stun­den erbracht. Neben ihrem Enga­ge­ment in den Bestre­bun­gen die Aus­brei­tung des Coro­na-Virus zu ver­lang­sa­men, nah­men die Mit­glie­der der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg auch die Her­aus­for­de­run­gen an, wel­che durch eine wei­te­re inter­na­tio­na­le Kri­se im Früh­jahr 2022 ver­ur­sacht wurde.

Durch die Über­nah­me von Fahr­dien­sten mit ihrem Ein­satz­fahr­zeug, unter­stütz­ten sie geflo­he­ne Frau­en und Kin­der aus der Ukrai­ne, bei der Regi­strie­rung und Amts­gän­gen zum Land­rats­amt Bay­reuth und hal­fen mit Mate­ri­al­be­stän­den der Bereit­schaft bei der Bereit­stel­lung not­wen­di­ger Haus­halts­ge­gen­stän­de für die Geflüch­te­ten aus. Aber auch die eige­ne Gemein­de wur­de 2022 von der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg unter­stützt. So konn­ten im April zwei Erste-Hil­fe-Kur­se für Mit­ar­bei­ten­de hei­mi­scher Hand­werks­be­trie­be von den ehren­amt­li­chen Mit­glie­dern durch­ge­führt wer­den und Ende Sep­tem­ber lei­ste­ten die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den den Sani­täts­dient wäh­rend des Fich­tel­ber­ger Okto­ber­fe­stes. Drei Tage lang sicher­ten sie dabei die Ver­an­stal­tung ab und stan­den für eine schnel­le Erst­ver­sor­gung aller Besu­che­rin­nen und Besu­cher des Festes zur Verfügung.

Auch über ein (klei­nes) Jubi­lä­um durf­ten sich die Mit­glie­der der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg im Jahr 2022 freu­en. Denn im Juli 1982, vor 40 Jah­ren, wur­de der Grund­stein der heu­ti­gen haupt­amt­lich betrie­be­nen und rund um die Uhr besetz­ten BRK-Ret­tungs­wa­che in Fich­tel­berg gelegt. In ihren Anfän­gen, waren hier die damals rein ehren­amt­li­chen Dien­ste mit einem Kran­ken­trans­port­wa­gen uns zwei bis drei Hel­fern mit Sani­täts­aus­bil­dung, an den Fei­er­ta­gen und Wochen­en­de von Frei­tag 19 Uhr bis Sonn­tag 19 Uhr besetzt. Im Lau­fe der Zeit hat sich der Stütz­punkt Fich­tel­berg zu einer voll haupt­amt­li­chen Ret­tungs­wa­che mit einem sta­tio­nier­ten Ret­tungs­trans­port­wa­gen ent­wickelt. Dank für ihre gelei­ste­ten Ein­sät­ze und die vie­len ehren­amt­li­chen Stun­den in den ver­gan­ge­nen Jah­ren erhiel­ten die Ehren­amt­li­chen Mit­glie­der vom Kreis­be­reit­schafts­lei­ter des BRK-Kreis­ver­ban­des Bay­reuth Richard Knorr, der ins­be­son­de­re auch die geleb­te Kame­rad­schaft der Rot-Kreuz­ler in Fich­tel­berg lobend her­vor­hob. Im Namen der Gemein­de Fich­tel­berg sprach auch der 3. Bür­ger­mei­ster Jens Eckert sei­nen Dank, sei­nen Respekt und sei­ne Aner­ken­nung für die Mit­glie­der der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg und die von ihnen gelei­ste­te Rot-Kreuz-Arbeit in Fich­tel­berg und dar­über hin­aus aus.

Ehrun­gen

Die Jah­res­haupt­ver­samm­lung nah­men die Mit­glie­der der BRK-Bereit­schaft Fich­tel­berg auch zum Anlass, Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den für ihre lang­jäh­ri­gen Dien­ste für das Rote Kreuz gebüh­rend zu ehren:

5 Jah­reSeba­sti­an Braun, Mat­thi­as Herr­mann, Jani­ne Gärt­ner, Katha­ri­na Schin­ner, Andre­as Herbst
10 Jah­reFlo­ri­an Rasp, Flo­ri­an Stumpf
15 Jah­reDomi­nik Gra­del, Hel­mut Tonn, Jas­min Braun, Bian­ca Braun-Trä
30 Jah­reMar­kus Braun, Tho­mas Mathy, Die­ter Schmidt, Tho­mas Reichenberger
40 Jah­reBea­te Kascha, Sieg­lin­de Kastl, Rose­ma­rie Pickert, Maria Sebald, Chri­sta Markhof
45 Jah­reSte­phan Müllinger
50 Jah­reGeorg Schmel­zer, Ste­phan Braun, Achim Stumpf, Peter Zaus
60 Jah­reJosef Bischof, Horst Kastl, Josef Matt, Hans Wolf
65 Jah­reRolf Bött­ger
70 Jah­reAnton Mark­hof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert