Win­ter­zau­ber­nacht – Coburg strahlt

Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch
Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch

Win­ter­zau­ber­nacht: Coburg strahlt am 26.11.2022 von 18:00 – 23:00 Uhr.

Weih­nachts­shop­ping bis 23 Uhr mit Fami­lie und Freun­den, Bum­meln im advent­li­chen Glanz der Cobur­ger Innen­stadt, ein Glüh­wein auf dem roman­ti­schen Weih­nachts­markt, stim­mungs­vol­le Illu­mi­na­tio­nen und der Genuss viel­fäl­ti­ger, kul­tu­rel­ler High­lights – all das ist „Coburg strahlt“.

Die Stadt Coburg, der Ein­zel­han­del und die Gastro­no­mie freu­en sich auf zahl­rei­che Besu­cher der Win­ter­zau­ber­nacht, denn die „Stadt­ma­cher“ haben span­nen­de Attrak­tio­nen vor­be­rei­tet, um der Innen­stadt an die­sem Abend einen schil­lern­den Glanz zu verleihen.

Stim­mungs­vol­le Einkaufsnacht

Die Besu­cher kön­nen sich auf ein beson­de­res Ein­kaufs­er­leb­nis freu­en, denn die Cobur­ger Ein­zel­händ­ler und Gastro­no­men haben sich inter­es­san­te Aktio­nen und vor­weih­nacht­li­che Ange­bo­te ein­fal­len las­sen. Eini­ge Innen­stadt­ak­teu­re haben sich zusam­men­ge­schlos­sen und ver­an­stal­ten ihr eige­nes, klei­nes High­light als ein „Gas­sen-Spe­cial“. Zu erken­nen sind die­se beson­de­ren Aktio­nen an den beleuch­te­ten Weih­nachts­bäum­chen vor den Türen, die so zusätz­lich für weih­nacht­li­che Stim­mung sor­gen. Auch in die­sem Jahr gibt es wie­der Pop Up Stores, die nur über die Weih­nachts­zeit geöff­net haben wer­den und außer­ge­wöhn­li­che Geschenk­ideen bereit­hal­ten. Las­sen Sie sich von lie­be­voll deko­rier­ten Schau­fen­stern inspi­rie­ren, genie­ßen Sie die indi­vi­du­el­le Bera­tung der zahl­rei­chen inha­ber­ge­führ­ten Läden und die viel­fäl­ti­gen kuli­na­ri­schen High­lights der Cobur­ger Gastro­no­mie. So wird Ein­kau­fen in Coburg zu einem beson­de­ren Erleb­nis in der Vorweihnachtszeit.

Cobur­ger Lichtpunkte

Licht­punk­te zie­hen sich wie ein strah­len­des Band durch die Gas­sen und Stra­ßen der Cobur­ger Innen­stadt. Las­sen Sie sich von die­sen Illu­mi­na­tio­nen begei­stern und ent­decken Sie Coburg an die­sem Abend in einem ande­ren Licht. Der Licht­weg führt vom Ket­schen­tor über den Sal­va­tor­fried­hof, durch Juden­gas­se und Juden­tor über die Mau­er, vor­bei an Spi­tal­tor und Stein­weg bis hin­auf zum Theaterplatz.

Beson­de­re Foto­punk­te an der Moriz­kir­che, am Sturms­brun­nen in der Ket­schen­gas­se und in der Herrn­gas­se laden zu stim­mungs­vol­len Fotos und Sel­fies ein.

Illu­mi­na­ti­on Salvatorfriedhof

Schen­ken Sie dem Bereich um den Sal­va­tor­fried­hof an die­sem Abend beson­de­re Auf­merk­sam­keit, denn aus der Salt­va­tor­kir­che drin­gen musi­ka­li­sche Klän­ge nach drau­ßen bis in die Ket­schen­gas­se und Licht­in­stal­la­tio­nen hül­len den Fried­hof in eine ruhi­ge und geheim­nis­vol­le Atmo­sphä­re. Der kom­plet­te Park erstrahlt an der Win­ter­zau­ber­nacht mystisch.

Musik in der Salvatorkirche

Die Sal­va­tor­kir­che lädt mit wech­seln­dem Pro­gramm zu besinn­li­cher Musik ein. Den Anfang macht das Vokal­ensem­ble des Gym­na­si­ums Alber­ti­num um 18:30 Uhr unter der Lei­tung von Sabi­ne Kubik mit weih­nacht­li­chen Lie­dern aus aller Welt.

Ab 19:30 Uhr über­neh­men Boja­nas Musik Freun­de und prä­sen­tie­ren eine musi­ka­li­sche Ver­si­on des Mär­chens „Stern­ta­ler“.

Ab 21:00 Uhr Uhr run­det Con­rad O´Connell den musi­ka­li­schen Advents­abend mit irisch-kel­ti­scher Musik ab.

Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch

Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch

Alberts­platz

Der Alberts­platz wird zu einer gro­ßen Show­büh­ne. Dort gibt es zahl­rei­che Shows ver­schie­de­ner klei­ner und gro­ßer Akteu­re. Zum Bei­spiel eine Feu­er­show mit Jon­gla­ge und Poi-Spiel – Spe­zi­al­ef­fek­te und Tanz ver­schmel­zen hier zu einem mit­rei­ßen­den Erlebnis.

Das Cobur­ger Kin­der- und Jugend­thea­ter prä­sen­tiert eine fas­zi­nie­ren­de LED-Show.

In der Rabazz- Drum­light­show wer­den Müll­ton­nen, Eimer und vie­les mehr als „Instru­men­te“ ein­ge­setzt und mit Ess- & Koch­löf­feln bespielt. Las­sen Sie sich von eigens dafür pro­du­zier­ten und gere­mix­ten Musik-Klas­si­kern aus allen Epo­chen überraschen.

Lan­des­thea­ter Coburg spielt in der Ketschengasse

Der Jugend­club und der Club 56 des Lan­des­thea­ters prä­sen­tie­ren sich im Münz­mei­ster­haus in der Ket­schen­gas­se mit zwei unter­schied­li­chen Pro­gramm­punk­ten. Der Club 56 liest weih­nacht­li­che Tex­te in frän­ki­scher Mund­art, der Jugend­club zeigt eine selbst­ent­wickel­te Performance.

Im Mode­haus Wöhrl tre­ten Künst­ler des Lan­des­thea­ters mit­ten auf der Ver­kaufs­flä­che im 1. Stock auf und machen so das abend­li­che Shop­ping zu einem künst­le­ri­schen Erlebnis.

Magi­sche Lichtwesen

Eine Spur von Licht und Zau­ber hin­ter­las­sen die Licht­we­sen, die ihren Weg auf Stel­zen durch die Innen­stadt suchen und Besu­cher neu­gie­rig und freund­lich beäugen.

Bub­ble Zauber

In der Spi­tal­gas­se gibt es eine spek­ta­ku­lä­re Sei­fen­bla­sen­show – tau­send­fach spie­geln sich dort Lich­ter in sanft schwe­ben­den Sei­fen­bla­sen und bie­ten den Zuschau­ern ein kun­ter­bun­tes Far­ben­spiel inmit­ten der Dun­kel­heit der Stadt.

AIPA­LÉ – Sam­ba zur Weihnachtszeit

AIPA­LÉ spielt Sam­ba an ver­schie­de­nen Orten in der City. Beleuch­te­te Trom­meln? Das ist AIPA­LÉ! In der Dun­kel­heit schafft AIPA­LÉ ein Feu­er­werk aus Rhyth­mus und Licht, das alle mitreißt.

Schat­ten­spiel im Spitaltor

Sie möch­ten ein­mal ein Star sein? Dann kön­nen Sie im Spi­tal­tor zum Schat­ten­spie­ler wer­den, denn das Spi­tal­tor wird zur Büh­ne mit einem roten Samt­vor­hang. Agie­ren Sie mit der Fas­zi­na­ti­on von Licht und Schat­ten und erwecken Sie die Schat­ten­wand zum Leben.

Kin­der­pro­gramm

Durch die gesam­te Innen­stadt zieht sich das Kin­der­pro­gramm, so z.B. die leuch­ten­de Tier­ral­lye. Über­all sind rie­si­ge leuch­ten­de Tie­re ver­steckt. Fin­den die Kin­der alle Tie­re und das Lösungs­wort, gibt’s eine klei­ne Beloh­nung abzu­ho­len im Son­nen­hof in der Webergasse.

Als beson­de­res High­light erscheint das Cobur­ger Christ­kind um 18:30 Uhr auf den Trep­pen der Moriz­kir­che und begrüßt alle Kinder.

Die Kir­che Kun­ter­bunt singt mit Kin­dern am Lager­feu­er und spielt Schat­ten­spie­le am Brun­nen hin­ter der Morizkirche.

Außer­dem kön­nen sich die Kin­der beim Later­nen­ba­steln und einer LED-Bewe­gungs­sta­ti­on von Chil­li – Events beschäf­ti­gen oder beim belieb­ten Kin­der­schmin­ken mit Neon­far­ben geschminkt werden.

Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch

Coburg strahlt. ©Frank Wunderatsch

Strah­len­des Bür­g­laß Tanzstudio

Schon zum ach­ten Mal in Fol­ge ver­zau­bert das „Bür­g­laß-Tanz­stu­dio“ die Zuschau­er mit ihren getanz­ten, strah­len­den Weih­nachts­bil­dern aus Step­tanz, Irish Dance und Jazz-Dance. Neu­gie­rig? Die Vor­füh­run­gen fin­den am Ilse – Kohn-Platz um 18 Uhr, 18.50 Uhr und 19.35 Uhr statt.

Infos zu öffent­li­chem Nah­ver­kehr und Parken

Als Geschenk für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Stadt und Land­kreis über­neh­men die Stadt Coburg und der Land­kreis Coburg auch in die­sem Jahr die Kosten für Bus­fahr­ten an den Adventssamstagen.

Und auch das HUK Park­haus steht an den Advents­sams­ta­gen wie­der kosten­los zur Ver­fü­gung, die THW Orts­grup­pe Coburg betreut die­ses an den Adventssamstagen.

Genie­ßen Sie die­ses beson­de­re abend­li­che Ein­kaufs­er­leb­nis in der Cobur­ger Innen­stadt und freu­en Sie sich auf wun­der­vol­les, weih­nacht­li­ches Ambiente!

Wei­te­re Infos

Den offi­zi­el­len Fly­er gibt es hier: https://www.coburg.de/…/akt…/Flyer_Winterzaubernacht.pdf

Alle Anga­ben sind ohne Gewähr – Ände­run­gen vor­be­hal­ten. Ein­zel­ne Pro­gramm­punk­te kön­nen kurz­fri­stig weg­fal­len oder aus­ge­tauscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert