Wer­be­agen­tur anthr­a­pink aus Forch­heim ist Dop­pel­ge­win­ner des Deut­schen Agen­tur­preis 2022

anthrapink-logo

Wer­be­agen­tur anthr­a­pink aus Forch­heim gewinnt erneut den Deut­schen Agen­tur­preis 2022

Die erfolg­rei­che Wer­be­agen­tur anthr­a­pink aus dem ober­frän­ki­schen Forch­heim hat Grund zur Freu­de: Sie ist Dop­pel­ge­win­ner und fei­ert somit den vier­ten und fünf­ten Sieg des Deut­schen Agen­tur­prei­ses. „Ich bin fast sprach­los. Es ist groß­ar­tig und ich freue mich ganz beson­ders für das Team, dass uns die­se Ehre erneut zuteil­wird“, erzählt die Geschäfts­füh­re­rin Cor­ne­lia Schan­da stolz. Dabei betont sie vor allem die her­aus­ra­gen­de Team­lei­stung: „Wir haben hart gear­bei­tet und wer­den dafür belohnt.“

Dop­pel­ge­win­ner Deut­scher Agen­tur­preis 2022

Das Team von anthr­a­pink ent­schied den Wett­be­werb um den Deut­schen Agen­tur­preis in der Kate­go­rie B2C zwei­mal für sich und setz­te sich gegen die gro­ße Kon­kur­renz durch. Bei den gekür­ten Sie­ger­pro­jek­ten han­delt es sich um ein Cor­po­ra­te Rede­sign für Pflan­zen Schmidt­lein aus Effeltrich und eine Fahr­zeug­be­kle­bung für Bröm­se GmbH & Co. KG.

Neues CI für Pflanzen Schmidtlein

Neu­es CI für Pflan­zen Schmidtlein

Anläss­lich der Unter­neh­mens­über­ga­be an die näch­ste Genera­ti­on wur­de anthr­a­pink mit der kom­plet­ten Über­ar­bei­tung des Mar­ke­ting­auf­tritts für das Fami­li­en­un­ter­neh­men Schmidt­lein beauf­tragt. Begon­nen mit der Logo-Gestal­tung bis hin zum umfang­rei­chen Cor­po­ra­te Design. Die Gestal­tung wur­de von anthr­a­pink in zahl­rei­chen Wer­be­mit­teln umge­setzt und bie­tet neben dem hohen Wie­der­erken­nungs­wert eine außer­or­dent­li­che Fle­xi­bi­li­tät für ver­schie­de­ne For­ma­te und Medien.

Inner­halb des Pro­jekts hat anthr­a­pink bis jetzt fol­gen­de Wer­be­mit­tel umge­setzt: Logo, Visi­ten­kar­ten, Brief­pa­pier, Wer­be­fah­nen, Beschil­de­rung, Tex­ti­li­en (Caps, Polo-Shirts und Fleece-Jacken), Auf­kle­ber für Maschi­nen und Give-Aways in Form von Regenschirmen.

Die Lin­de auf dem Logo ist das Mar­ken­zei­chen des Unter­neh­mens und bil­det damit die Basis des Logos und des Cor­po­ra­te Designs. Der Baum, der aus dem Blatt mit sei­nen Wur­zeln erwächst, steht für das Wachs­tum. Gleich­zei­tig spie­gelt die­se Sym­bo­lik auch die Ent­wick­lung des Unter­neh­mens wider.

Wei­te­re zen­tra­le Ele­men­te des Designs sind fili­gra­ne Lini­en. In Kom­bi­na­ti­on mit den Far­ben Hell- und Dun­kel­grün sowie Gold erscheint das Gesamt­kon­zept hoch­wer­tig und edel und den­noch natur­ver­bun­den. Im Print­be­reich wer­den die­se Ele­men­te sowie die zen­tra­len Logo­E­le­men­te durch gol­de­ne Heiß­fo­li­en­prä­gung in Sze­ne gesetzt.

Fahrzeugbeklebung für Brömse

Fahr­zeug­be­kle­bung für Brömse

Für die Fir­ma Bröm­se aus Hal­dens­le­ben wur­de ein LKW vom Füh­rer­haus bis hin zur Heck­ta­fel beklebt. Ziel des Unter­neh­mens ist es lang­fri­stig sei­nen Auf­tritt nach außen zu modernisieren.

Der Fokus hier­bei soll auf den Bröm­se Pro­duk­ten lie­gen und die Heck­ta­fel soll für die Mit­ar­bei­ter­su­che ver­wen­det wer­den. Dar­aus ent­stand der LKW mit dem zen­tra­len Ele­ment Inte­ri­eur-CGI, das die hoch­wer­ti­gen Pro­duk­te des Unter­neh­mens auf den ersten Blick sicht­bar macht und indi­vi­du­ell nach Kun­den­vor­ga­ben pro­du­ziert wur­de. Logo, Web­adres­se und der Unter­neh­mens-Slo­gan ergän­zen die wich­tig­sten Infor­ma­tio­nen. Dekor­ele­men­te in Gold­Me­tal­lic und Blau run­den das Erschei­nungs­bild ab und sor­gen für die ein­zig­ar­ti­ge Ver­bin­dung zwi­schen LKW-Pla­ne und Fah­rer­haus zum stim­mi­gen Gesamtdesign.

Der Deut­sche Agen­tur­preis hono­riert seit 2014 jähr­lich die krea­ti­ve Arbeit von klei­ne­ren und mitt­le­ren Wer­be­agen­tu­ren und gibt ihnen eine Platt­form für ihre inno­va­ti­ven und erfolg­rei­chen Arbei­ten. Wer Preis­trä­ger in den ins­ge­samt drei Kate­go­rien B2C, B2B und Agen­tur­dar­stel­lung wird, ent­schei­det eine Fach­ju­ry, die sich aus Spe­zia­li­sten ver­schie­de­ner Wer­be­dis­zi­pli­nen und Agen­tur­ch­efs zusam­men­setzt. Die Forch­hei­mer Agen­tur anthr­a­pink konn­te sich hier bereits zum fünf­ten Mal durchsetzen.


Über anthr­a­pink

anthr­a­pink besteht bereits seit 2011. Heu­te sind ins­ge­samt fünf Mit­ar­bei­ter bei dem Unter­neh­men beschäf­tigt. „Von der klei­nen One-Woman Show sind wir zu einer erfolg­rei­chen Agen­tur gewach­sen, die seit vie­len Jah­ren mit inter­na­tio­na­len Groß­kon­zer­nen zusam­men­ar­bei­tet“, so die Geschäfts­füh­re­rin stolz. Die Wer­be­agen­tur im Forch­hei­mer Stadt­teil Bucken­ho­fen bie­tet umfang­rei­che Dienst­lei­stun­gen rund um das The­ma Marketing.

Die Span­ne reicht dabei von inter­na­tio­na­lem Mar­ke­ting und Pro­jekt­ma­nage­ment, über die Gestal­tung von Print- und Inter­net­auf­trit­ten, sowie Fahr­zeug- und Schau­fen­ster-Bekle­bun­gen bis hin zu Wer­be­schil­dern und Ban­nern. Ein eige­ner Maschi­nen­park macht die spe­zi­el­le Ver­ede­lung von Tex­ti­li­en zu Wer­be­zwecken sowie groß­for­ma­ti­ge Digi­tal­drucke im Haus möglich.

Die Agen­tur hat sich vor allem auf Cor­po­ra­te Design spe­zia­li­siert und konn­te sich hier im Jahr 2016 das erste Mal den begehr­ten Deut­schen Agen­tur­preis sichern. Kein Wun­der also, dass sowohl Exi­stenz­grün­der als auch Mit­tel­ständ­ler in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz erfolg­reich mit der Forch­hei­mer Agen­tur zusam­men­ar­bei­ten. Aber auch Glo­bal Play­er, wie REHAU, zäh­len zu ihren Kun­den. „Auf­grund unse­rer lang­jäh­ri­gen Exper­ti­se im glo­ba­len Umfeld kön­nen wir die Unter­neh­men punkt­ge­nau unter­stüt­zen, denn wir ken­nen ihre Anfor­de­run­gen und wis­sen exakt, wo wir anset­zen müs­sen“, fügt Cor­ne­lia Schan­da an. Und eben die­se Erfah­rung führt am Ende auch zu aus­ge­zeich­ne­ten Ergebnissen.

Wei­te­re Info unter www​.anthr​a​pink​.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert