IHK-Gre­mi­um Forch­heim ver­ab­schie­det erfolg­rei­che Absol­vie­ren­de der Ausbildung

Logo der IHK für Oberfranken Bayreuth

Jun­ge Fach­kräf­te erhal­ten ihre Zeugnisse

Die IHK für Ober­fran­ken Bay­reuth hat die erfolg­rei­chen Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der IHK-Aus­bil­dungs­prü­fun­gen aus Stadt und Land­kreis Forch­heim geehrt. Eine beson­de­re Wür­di­gung erhiel­ten sechs Prü­fungs­be­ste, die ihre Aus­bil­dung mit der Note 1 abge­schlos­sen haben. Dr. Micha­el Waas­ner, IHK-Prä­si­dent und Vor­sit­zen­der des IHK-Gre­mi­ums Forch­heim, gra­tu­lier­te den Absol­vie­ren­den zum erfolg­rei­chen Aus­bil­dungs­ab­schluss, der nun vie­le Türen für ihre wei­te­re beruf­li­che Lauf­bahn öffne.

Im Raum Forch­heim haben 130 Aus­zu­bil­den­de ihre Abschluss­prü­fun­gen erfolg­reich abge­legt, 99 in den kauf­män­ni­schen Beru­fen, 31 in den gewerb­lich-tech­ni­schen Beru­fen. „Sie haben die erste ent­schei­den­de Etap­pe auf dem Weg ins Berufs­le­ben gemei­stert. Nun war­ten neue Auf­ga­ben und mehr Ver­ant­wor­tung auf Sie“, sag­te Dr. Waas­ner und lud die Absol­vie­ren­den ein, ihre beruf­li­che Zukunft in einem der viel­fäl­ti­gen, inno­va­ti­ven Unter­neh­men in der Regi­on Forch­heim zu suchen und zu finden.

Die Ausbildungsabsolventinnen und -absolventen erhielten in der Hirtenbachhalle in Heroldsbach ihre Zeugnisse. Foto: Thorsten Ochs

Die Aus­bil­dungs­ab­sol­ven­tin­nen und ‑absol­ven­ten erhiel­ten in der Hir­ten­bach­hal­le in Herolds­bach ihre Zeug­nis­se. Foto: Thor­sten Ochs

Stell­ver­tre­tend für alle Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten blick­te Leo­nie Nüt­zel, die ihre Aus­bil­dung zur Tex­til- und Modenä­he­rin bei der TONI DRESS DAMEN­MO­DEN GmbH in Forch­heim absol­viert hat, auf die Aus­bil­dungs­zeit zurück. Die zwei- bis drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dungs­zeit sei ein wei­ter Weg gewe­sen, der die Aus­zu­bil­den­den vor immer neue Her­aus­for­de­run­gen gestellt und gezwun­gen habe, über sich selbst hin­aus­zu­wach­sen. Mit der Coro­na-Pan­de­mie sei noch eine wei­te­re Hür­de hin­zu­ge­kom­men. „Jetzt ist der Grund­stein für unse­re beruf­li­che Zukunft gelegt“, sag­te Leo­nie Nüt­zel und rich­te­te ihren Dank an alle, die die Aus­zu­bil­den­den dabei unter­stützt hatten.

Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Seba­sti­an Kör­ber gra­tu­lier­te den Absol­vie­ren­den eben­so wie die stell­ver­tre­ten­de Land­rä­tin des Land­krei­ses Forch­heim, Bar­ba­ra Pon­e­leit. „Auf Ihre Aus­bil­dung kön­nen Sie auf­bau­en“, ermu­tig­te Kör­ber die jun­gen Fach­kräf­te zum lebens­lan­gen Ler­nen. Pon­e­leit nann­te die erfolg­rei­che Aus­bil­dung die Wur­zeln, aus denen die beruf­li­che Zukunft der Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten erwach­se, und wünsch­te ihnen, dass sie sich die Neu­gier­de und Freu­de an der Arbeit bewahren.

Als Prü­fungs­be­ste wur­den u.a. aus­ge­zeich­net: Eva Hojer (TONI DRESS DAMEN­MO­DEN GmbH, Forch­heim), Leo­nie Nüt­zel (TONI DRESS DAMEN­MO­DEN GmbH, Forch­heim), Sabri­na Schop­pe (Simon Hege­le Gesell­schaft für Logi­stik und Ser­vice mbH, Forch­heim), Luis Miguel Vazquez (Sitz­mann Mat­thi­as Trans­port­un­ter­neh­men, Eggolsheim)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert